„Grundrechte gelten für alle Menschen – unabhängig von Herkunft und Aussehen“

 

GdP-Bezirksvorsitzender Jörg Radek im Interview mit der Mitgliederzeitschrift des Vereins „Mach‘ meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e.V.“:

Die „Gelbe Hand“ stets am Revers: Jörg Radek, Vorsitzender des GdP-Bezirks Bundespolizei. Foto: GdP/Hagen Immel

Nach dem Einsatz der Kölner Polizei an Silvester gab es öffentlich viel Zuspruch dafür, dass weitestgehend verheerende Übergriffe wie im Vorjahr verhindert wurden. Es gab aber auch Fragen der Verhältnismäßigkeit bezüglich des Vorgehens der Polizei an jenem Abend, bei dem rund 1000 vermeintlich „nordafrikanische“ Männer festgehalten und kontrolliert wurden. Vorwürfe eines „racial profilings“ stehen im Raum, also einer gezielt nach äußeren Merkmalen begründeten Personenauswahl. Die von der Polizei über Twitter verlautbarte Bezeichnung „Nafris“ („Nordafrikanische Intensivtäter“) war ebenfalls ein Stein des öffentlichen Anstoßes. Das zeigt, in welch‘ schwierigem Spannungsverhältnis sich polizeiliche Arbeit bewegt. Im Gespräch mit der Gelben Hand erklärt Jörg Radek, stellvertretender Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, das Selbstverständnis, den Anspruch, aber auch die Herausforderungen der Polizei in polarisierten Zeiten.

Ohne im Detail auf die besonderen Gegebenheiten und einzelnen Vorfälle der Kölner Silvesternacht einzugehen, deren Aufarbeitung noch im Gange ist: Aber was muss Polizeiarbeit aus Sicht der GdP grundsätzlich leisten, um Sicherheit zu gewährleisten – und Menschenrechte zu schützen?

Die Polizei ist den Werten der Verfassung verpflichtet. Der Schutz der Grundrechte ist dabei das zentrale Anliegen. In der heutigen Zeit ist es wichtig, zu betonen, dass diese Rechte für alle Menschen gelten, und zwar unabhängig von ihrer Herkunft oder ihrem Aussehen, religiösen Zugehörigkeit, Geschlecht oder politischen Anschauungen. Die Grundrechte zu schützen bedeutet beispielsweise auch, das Demonstrationsrecht durchzusetzen und zwar unabhängig davon, ob uns persönlich die jeweilige politische Ausrichtung gefällt. Wir als GdP haben uns immer für eine bürgernahe Polizei stark gemacht und das beginnt im ersten Schritt damit, dass Polizisten auch tatsächlich vor Ort präsent und für die Bürgerinnen und Bürger jederzeit ansprechbar sind. (weiterlesen…)

 Aktuelles
phoenix-Interview mit Jörg Radek zum Europäischen Polizeikongress
24. Februar 2017 | Keine Kommentare

Jörg Radek im Interview mit dem Nachrichtensender phoenix anlässlich des 20. Europäischen Polizeikongresses "Europa - grenzenlos?" am 21./22. Februar 2017 in Berlin. Hier geht es zur Mediathek.

DG Küste trifft MdL Nils Saemann
24. Februar 2017 | Keine Kommentare

In der vergangenen Woche trafen sich der Vorsitzende der Direktionsgruppe, Dirk Stooß, sowie der stellvertretende Vorsitzende der Kreisgruppe Mecklenburg-Vorüpommern, Daniel Emde, mit dem Mitglied des mecklenburg-vorpommerschen Landtages, Nils Saemann (SPD), zu einem gemeinsamen Erörterungsgespräch in Sachen Bundespolizei in Mecklenburg-Vorpommern. In einer gemütlichen Runde im Rostocker Stadthafen wurden die aktuellen sicherheitspolitischen Themen, aber auch ganz speziell die derzeitige Situation der Bundespolizei in ...

Sendungshinweis: Jörg Radek bei Phönix
21. Februar 2017 | Keine Kommentare

Jörg Radek wird heute Abend, ab 22.15 Uhr, in der Phönix Runde zum Thema "Streitpunkt Abschiebung - Wer soll zurück", mit weiteren Diskussionsgästen zu sehen sein. Link zur Sendung. Jörg Radek heute Morgen im Tagesgespräch mit Phönix anlässlich des 20. Europäischen Polizeikongresses

GdP kritisiert Vorschläge zum Auslesen von Asylbewerber-Handys
20. Februar 2017 | 5 Kommentare

Pressemeldung vom 20.02.2017: Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) kritisiert den Vorschlag, dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) künftig zur Identitätsfeststellung von Flüchtlingen deren Mobiltelefone auslesen soll, als unsinnigen Aktionismus. „Der Staat und auch die Integrationsgesellschaft haben ein Anrecht darauf, zu wissen, wer die Menschen sind, die zu uns kommen und mit uns leben wollen. Dieses Recht werden wir aber nicht ...

Jetzt anmelden! GdP-Jugendseminar „Polizei in Europa“ in Timisoara
17. Februar 2017 | Keine Kommentare

Wie arbeiten andere Polizeien in Europa und was können wir daraus für unsere eigene Arbeit lernen? Diesem Thema widmet sich die Reihe der Europaseminare der Jungen Gruppe der GdP. Nach Besuchen bei der österreichischen, der niederländischen, der tschechischen und polnischen Polizei, geht es in diesem Jahr nach Rumänien: Ihr erhaltet Einblicke in die Arbeitsweise und Arbeitsabläufe der rumänischen Polizei bei der ...

GdP diskutiert mit Bundesinnenministerium über bessere Erschwerniszulagen
16. Februar 2017 | 7 Kommentare

Berlin. Am Mittwoch trafen sich in Berlin Vertreter des Bundesministeriums des Innern, der GdP und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) als Spitzenorganisation der Beamtinnen und Beamten in Deutschland zur gesetzlichen Anhörung nach § 118 BBG. Gegenstand des Treffens war die Diskussion des von der Bundesregierung vorgelegten Entwurfs der Elften Verordnung zur Änderung der Erschwerniszulagenverordnung (EZulV). Für die GdP-Mitglieder stritten der Stellvertretende Vorsitzende ...

Zuständigkeitsdschungel in der Luftsicherheit ist unverantwortlich
16. Februar 2017 | Keine Kommentare

Pressemitteilung vom 16.02.2017: Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) bekräftigt anlässlich der morgen beginnenden Luftsicherheitstage in Potsdam ihre Forderung nach einer Neuorganisation der Luftsicherheit. „Beim Thema Luftsicherheit haben wir es mit einem wahren Zuständigkeitsdschungel verschiedenster Bundes- und Landesbehörden und privater Dienstleister zu tun. In Zeiten einer stetigen zumindest abstrakten Terrorgefahr ist das unverantwortlich“, so Jörg Radek, Vorsitzender der GdP in der Bundespolizei. Die Gewerkschaft ...

Gleichberechtigung unverhandelbar! Arbeitstagung der GdP-Frauen
15. Februar 2017 | Keine Kommentare

In Berlin fand in dieser Woche die Arbeitstagung der GdP Frauengruppe statt. Aus allen Landesbezirken und Bezirken der GdP nahmen Vertreterinnen teil. Für den Bezirk Bundespolizei waren dabei: Erika Krause-Schöne, Andrea Hornung und Martina Braum. Alle drei Teilnehmerinnen sind in verschiedenen gewerkschaftlichen und personalrätlichen Gremien örtlich und überregional aktiv und bringen so ihre Erfahrungen als Vollzugsbeamtinnen bzw. Tarifbeschäftigte konstruktiv ein. Das ...

TV-Tipp: Aktuellen Stunde / Lokalzeit Düsseldorf im WDR zum Thema Luftsicherheit.
15. Februar 2017 | Keine Kommentare

Unser TV-Tipp für heute: GdP-Kreisgruppenvorsitzender Tim Röder vom Flughafen Düsseldorf heute abend in der Aktuellen Stunde / Lokalzeit Düsseldorf im WDR zum Thema Luftsicherheit.

GdP trifft MdB Michael Frieser in der BPOLI Nürnberg
14. Februar 2017 | 1 Kommentar

In der vergangenen Woche trafen der GdP-Bezirksvorsitzender Jörg Radek und der Vorsitzende der Direktionsgruppe Bayern, Andreas Roßkopf, den Bundestagsabgeordneten Michael Frieser (CSU) in der Bundespolizeiinspektion Nürnberg. Michael Frieser ist direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für Nürnberg-Süd und Schwabach, Demografiebeauftragter der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und innen- und rechtspolitischer Sprecher der CSU-Landesgruppe. Zudem ist er ordentliches Mitglied im Innenausschuss des Bundestags. Das Treffen wurde auf ...

TV-Tipp: „Sicherheit außer Kontrolle – Das zweifelhafte Geschäft der Sicherheitsdienste“
14. Februar 2017 | Keine Kommentare

Wer echte Sicherheit will, muss dafür auch Geld in die Hand nehmen! Das fordert die GdP schon lange. In der Reportage "Sicherheit außer Kontrolle - Das zweifelhafte Geschäft der Sicherheitsdienste" unterzieht die ARD den zunehmenden Trend nach privaten Sicherheitsfirmen einer kritischen Analyse. Gefragt als Interviewpartner zum Thema Luftsicherheit war GdP-Bezirksvorstandsmitglied Arnd Krummen.

Alles muss raus: Möglichkeiten des Personalhaushaltes nutzen!
10. Februar 2017 | 15 Kommentare

Schon in den vergangenen Monaten berichteten wir über die Gespräche von GdP-Vertretern mit den haushaltspolitischen Berichterstattern im Deutschen Bundestag (z.B. mit SPD-Haushaltsobmann Johannes Kahrs) sowie die Ergebnisse der Haushaltsverhandlungen (z.B. für Vollzug bzw. für Verwaltung und Tarif). In dem am 23.12.2016 verkündeten Haushaltsgesetz erfährt die Bundespolizei in 2017 mit einem Haushaltsvolumen von insgesamt 3.290 Mio. € einen enormen Aufwuchs an Haushaltsmitteln ...

Endlich Bewegung in die Luftsicherheit bringen!
9. Februar 2017 | 1 Kommentar

Unter diesem Motto trafen sich in dieser Woche GdP-VertreterInnen mit dem Düsseldorfer Bundestagsabgeordneten Andreas Rimkus (SPD) um über die Probleme in der Bundespolizei und unsere Konzepte zur Konsolidierung und für eine funktionierende Luftsicherheit zu sprechen. Andreas Rimkus, stellvertretender verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, zeigte sich dabei sehr gut informiert – sowohl über den Düsseldorfer Flughafen als auch über die Personalsituation der ...

Abschiebungsbeschleunigung muss sich am Rechtsstaat messen lassen
8. Februar 2017 | 4 Kommentare

Pressemeldung vom 08.02.2017 Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sieht bei den politischen Vorhaben zur Beschleunigung von Abschiebungen wie dem jetzt debattierten „16-Punkte-Plan“ der Bundeskanzlerin noch erheblichen Klärungsbedarf. „Jede politische Absichtserklärung zur Beschleunigung und Erhöhung der Anzahl an Abschiebungen muss sich - auch in einem Wahljahr - an unseren rechtsstaatlichen Grundsätzen messen lassen. Wir sollten uns davor hüten, unsere Werte und Rechtsauffassung durch ...

GdP zu neuem Straftatbestand bei Angriffen auf Vollstreckungsbeamte
7. Februar 2017 | 7 Kommentare

Malchow: Wirksamerer Schutz von Polizisten  überfälligBerlin. Als großen Erfolg bezeichnet die Gewerkschaft der Polizei (GdP) den von Bundesjustizminister Heiko Maas auf den Weg gebrachten Gesetzentwurf zur Stärkung des Schutzes von Vollstreckungsbeamten und Rettungskräften. Nach den Worten des GdP-Bundesvorsitzenden Oliver Malchow würde mit dem längst überfälligen Gesetz ein wirksames Instrument geschaffen, um die steigende Gewalt gegen Polizeibeamtinnen und -beamte wirksamer bekämpfen ...

GdP fordert Zusammenarbeit von Sicherheits- und Ausländerbehörden
7. Februar 2017 | Keine Kommentare

(Pressemeldung der GdP, Bezirk Bundespolizei, vom 07.02.17) Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hält die Forderung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) nach Fingerabdrücken von Flüchtlingen zur Vermeidung von Sozialbetrug für unzureichend. „Der Apell der BAMF-Chefin greift viel zu kurz. Denn mit den Fingerabdrücken sollen zwar Mehrfachidentitäten aufgedeckt werden, aber nur um möglichen Sozialbetrug zu verhindern. Aus sicherheitspolitischer Sicht ist jedoch wesentlich ...

Aktuelle GdP-Presseschau
6. Februar 2017 | Keine Kommentare

WDR "Westpol": "Bayern First - Bundespolizei fehlt in NRW" Augsburger Allgemeine: "In Deutschland fehlen fast 10.000 Polizisten" Hannoversche Allgemeine Zeitung Online: "Vizechef der Polizeigerwerkschaft: Wir verschleißen unser Personal" Westdeutsche Allgemeine Zeitung Online: "Polizeigewerkschaft: NRW-Grenze "offen wie Scheunentore"" baden online: "In der Ortenau fehlen Beamte der Bundespolizei" Badische Neueste Nachrichten: "Personalmangel in Offenburg: Bundespolizei „geht in die Knie“" Bild online: "Polizei leistet 22 Millionen Überstunden in ...


Fussballeinsätze und Gewalt
12 Positionen der Gewerkschaft der Polizei für friedlichen Fussball
Der Fußball fasziniert Millionen von Menschen, die Zuschauerzahlen steigen seit Jahren jedes Jahr an. Viele Tausende Fans begleiten die schönste Nebensache der Welt friedlich und gewaltfrei. Trotzdem ist Fußball und Gewalt ein Phänomen, das schon seit vielen Jahrzenten existiert, jedoch in jüngster Zeit zunehmend an Bedeutung gewonnen hat. Die Zahl gewalttätiger ...
Gegen Rassismus
„Die Polizei steht auf der Seite der Menschenrechte“
Interview des gewerkschaftlichen Vereins "Mach meinen Kumpel nicht an!" mit Jörg Radek vom 15.10.15. Er trägt es immer am Revers, das Logo der „Gelben Hand“. Jörg Radek, stellvertretender Bundesvorsitzenderder Gewerkschaft der Polizei (GdP) und Fördermitglied des Kumpelvereins, setzt auf diese Weise stets demonstrativ und öffentlich ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. ...
Aus dem Bezirksvorstand
Bayerische Polizei unterstützt Bundespolizei – doch es gibt keine Entlastung!
Ab Mitte Dezember unterstützt eine Hundertschaft der Bayrischen Bereitschaftspolizei die Bundespolizei bei den Grenzkontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze. Zusätzlich wurde auch das Bundesfinanzministerium gebeten mit dem Zoll zu unterstützen. Die Bundespolizei wird wie bisher an den Grenzübergängen präsent seien. In der Vergangenheit hatte die bayrische Staatsregierung die bundespolizeilichen Kontrollen kritisiert. ...
Finanzielles & Laufbahn
GdP diskutiert mit Bundesinnenministerium über bessere Erschwerniszulagen
Berlin. Am Mittwoch trafen sich in Berlin Vertreter des Bundesministeriums des Innern, der GdP und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) als Spitzenorganisation der Beamtinnen und Beamten in Deutschland zur gesetzlichen Anhörung nach § 118 BBG. Gegenstand des Treffens war die Diskussion des von der Bundesregierung vorgelegten Entwurfs der Elften Verordnung zur Änderung ...
Internes & Personalien
Herzlich Willkommen in der Bundespolizei!
In den vergangenen Tagen haben sich bereits Hunderte Anwärterinnen und Anwärter für eine Mitgliedschaft in der Gewerkschaft der Polizei entschieden. Wir sagen DANKE für Euer Vertrauen und freuen uns, dass Ihr nun ein Teil dieses starken Teams seid! Alle Anwärterinnen und Anwärter heißen wir herzlich zum Berufsstart bei der Bundespolizei willkommen! Ganz ...
Luftsicherheit & grenzpolizeiliche Aufgaben
Luftsicherheit muss gebündelt und stärker ausgebaut werden
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) wertet den heute in erster Lesung vorgelegten Gesetzentwurf zur Änderung des Luftsicherheitsgesetzes als „kleinen, späten Anfang, der allerdings deutlich hinter den Erwartungen und dem Notwendigen bleibt“, wie Jörg Radek, GdP-Vorsitzender in der für die Luftsicherheit zuständigen Bundespolizei, kommentiert. Der Gesetzentwurf will vor allem die behördlichen Zulassungsprüfungen ...
Über den Tellerrand
Wozu Gewerkschaft?
Von Jörg Radek, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei Die Macht in Deutschland übt das Parlament aus. Der Deutsche Bundestag hat in dieser Wahlperiode 630 Mitglieder. Diese Volksvertreter bestimmen über den Haushalt der Bundespolizei oder auch beamtenrechtliche Gesetze und den gesetzlichen Auftrag. Zu einer Demokratie gehört, dass die Gewerkschaft an ...
Unser Bildungsprogramm
Unser aktuelles Bildungsprogramm
In jedem Jahr planen wir mit unseren Kooperationspartnern ein umfangreiches Programm zu klassischen gewerkschaftlichen aber auch staatspolitischen Themen. Auf diesen Seiten findet Ihr immer aktuell die jeweils nächsten Veranstaltungen: Kommunikation und Soft Skills Nr. Veranstaltung Termin Ort Anmeldeschluss 1711 Überzeugend Argumentieren 13.-15.03.17 Würzburg 09.01.17 1709 Freies Reden in der polit. Praxis 20.-22.03.17 Bad Bevensen 09.01.17 1712 Überzeugend Argumentieren 11.-13.09.17 Bad Bevensen 27.03.17 1710 Freies Reden in der polit. Praxis 06.-08.11.17 Würzburg 27.03.17 1732 Die israelische Demokratie und der Nahostkonflikt 09.-10.10.17 Berlin ...
Frauengruppe
Gleichberechtigung unverhandelbar! Arbeitstagung der GdP-Frauen
In Berlin fand in dieser Woche die Arbeitstagung der GdP Frauengruppe statt. Aus allen Landesbezirken und Bezirken der GdP nahmen Vertreterinnen teil. Für den Bezirk Bundespolizei waren dabei: Erika Krause-Schöne, Andrea Hornung und Martina Braum. Alle drei Teilnehmerinnen sind in verschiedenen gewerkschaftlichen und personalrätlichen Gremien örtlich und überregional aktiv und ...
lock
Mitgliederbereich
Ergebnisse der Befragung zu Arbeitszeitthemen 2015
In der Zeit von Mai bis Juli 2015 haben wir unseren Mitglieder die Möglichkeit gegeben im Rahmen einer Onlinebefragung ihre Einstellung zu Arbeitszeitfragen einzubringen. Wir wollten ein Stimmungsbild einholen und ermitteln, welche Arbeitszeitthemen unseren Kolleginnen und Kollegen auf den Nägeln brennen. Wie wichtig Arbeitszeitthemen sind, vor allem die faire und ...
lock
Mitgliederservice
Zeitung Deutsche Polizei
Die aktuelle Ausgabe der "Deutsche Polizei Bezirksausgabe Bundespolizei"  können eingeloggte Nutzer des Mitgliederbereichs bereits vor dem offiziellen Erscheinungsdatum als pdf-Datei lesen und stehen als Download bereit. Unser Archiv umfasst sämtliche Ausgaben ab 2006. Durch klicken auf den Link mit der rechten Maustaste kannst Du die Dateien auch auf deinen Computer downloaden.   Ausgaben ...
lock
Die Seniorengruppe
Die Seniorengruppe
Wer nach Erreichen des Pensions- oder Rentenalters den wohlverdienten Ruhestand angetreten hat, muss dann nicht automatisch die GdP verlassen. Die GdP-Seniorengruppe kümmern sich auch weiterhin um die Belange der ehemaligen Bundespolizeiangehörigen. Und da gibt es eine Menge zu tun. Sei es bei der Durchsetzung von Versorgungsansprüchen oder etwa, wenn es ...
lock
Vertrauensleute / Kreisgruppen
Argumentationshilfen für Vertrauensleute
In den Personalvertretungen haben wir den den letzten vier Jahren eine Menge bewegt. Wir haben hierzu eine sachliche und lesenswerte Leistungsbilanz herausgegeben. Wenn Ihr das lest, werdet Ihr sehen, dass vieles was schon selbstverständlich ist, erst vor kurzem durch die GdP durchgesetzt wurde.  Aber es gibt auch noch eine Menge ...