Kabinett beschließt Einmalzahlungen 2005, 2006 und 2007 für Bundesbeamte

Die Bundesregierung hat heute den von Bundesinnenminister Dr. Schäuble vorgelegten Gesetzentwurf über Einmalzahlung für die Jahre 2005, 2006 und 2007 beschlossen.

Der Gesetzentwurf sieht die Übertragung der tariflich vereinbarten Einmalzahlungen für die Jahre 2005, 2006 und 2007 auf die Empfängerinnen und Empfänger von Dienst-, Amts- und Anwärterbezügen des Bundes vor. Ausgehend vom Tarifergebnis erhalten die aktiven Beamtinnen und Beamten, Soldatinnen und Soldaten sowie Richterinnen und Richter im Bundesbereich für den genannten Zeitraum Einmalzahlungen in Höhe von jeweils 300 Euro im Jahr, aufgeteilt in drei Teilbeträge von 100 Euro für das Jahr 2005 und von jeweils zwei Teilbeträgen von 150 Euro für die Jahre 2006 und 2007. Anwärterinnen und Anwärter erhalten jeweils 100 Euro.

Share

Themenbereich: Finanzielles & Laufbahn | Drucken