GdP fordert deutliche Steigerungen von Gehalt und Besoldung für alle Polizeibeschäftigten!

Eine deutliche Anhebung von Löhnen und Gehältern muss nach den Zeiten von Gehaltseinbußen besonders auch für die Polizeibeschäftigten in unserem Land wieder auf der Tagesordnung stehen. Das fordert die Gewerkschaft der Polizei.

Durch die Erhöhung der Wochenarbeitszeit, durch Kürzungen des Weihnachtsgeldes und durch Gehaltsabschlüsse, die nicht einmal die Inflation ausgleichen, haben Polizeibeschäftigte in besonderem Maße diese Einschnitte in ihrem Einkommen erlebt.

„Menschen, die durch ihren beruflichen Einsatz für die Sicherheit unseres Landes sorgen, müssen angemessen bezahlt werden. Daher fordern wir einen Zuwachs von deutlich über fünf Prozent“ so Josef Scheuring, Vorsitzender der GdP – Bezirk Bundespolizei. „Es ist ein Gebot des Anstandes unsere Kolleginnen und Kollegen jetzt auch wieder an der Einkommensentwicklung teilhaben zu lassen. Wir fordern Ver.di und den deutschen Beamtenbund zu mehr offensivem Selbstbewusstsein auf. Sollten sie weiterhin so defensiv operieren, werden wir gemeinsam mit den für die öffentlichen Sicherheitsstrukturen zuständigen Mitarbeitervertretungen eigene Forderungen für die Sicherheitsbehörden in der Bundesrepublik Deutschland aufstellen und durchsetzen.“ so Scheuring weiter.

Share

Themenbereich: Finanzielles & Laufbahn | Drucken