Kurz berichtet: Über 3000 gegen Tarifdiktat auf Demo in Hessen

27. September 2007 | Thema: GdP Bundesvorstand, Tarif | Drucken
Wiesbaden. Vor über 3.000 Teilnehmern hat der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei GdP), Konrad Freiberg, die hessische Landesregierung aufgefordert, Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes wieder aufzunehmen. Die hessische Formel "Besoldunggsdiktat gleich Tarifdiktat" werde so nicht aufgehen. (Weiterlesen)


GdP fordert Entsendegesetz für den Einsatz deutscher Polizisten in Krisengebieten

26. September 2007 | Thema: Auslandseinsätze, GdP Bundesvorstand | Drucken
Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert auch für den Einsatz von Polizeibeamtinnen und -beamten in Krisengebieten ein Mandat des deutschen Bundestages. GdP-Vorsitzender Konrad Freiberg: „Wir begrüßen es, dass sich der Deutsche Bundestag intensiv mit der Zukunft des deutschen Engagements in ... (Weiterlesen)


CDU/CSU verteidigt Reformprojekt zur Bundespolizei

25. September 2007 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Berlin. Die CDU/CSU-Fraktion unterstützt Bundesinnenminister Schäuble in seinen Plänen zur Reform der Bundespolizei. Der Stellvertretende Innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Polizeiexperte der Union, Ralf Göbel, verteidigte in der ersten parlamentarischen Auseinandersetzung das Reformpaket. (Siehe auch unsere Berichterstattung zur 115. Sitzung des ... (Weiterlesen)


GdP-Experten bereiteten G8-Einsatz nach

25. September 2007 | Thema: GdP Bundesvorstand | Drucken
Gravierende Fehler und unzumutbare Mängel Berlin. Gravierende Fehler in polizeistrategischen Planungen, falsche taktischen Entscheidungen und unzumutbare Mängel im Bereich Unterbringung und Verpflegung der rund 20.000 Einsatzkräfte summieren sich in einer heute durch den Bundesfachausschuss Bereitschaftspolizei der Gewerkschaft der Polizei (GdP) veröffentlichten ... (Weiterlesen)


GdP zu den Plänen der CSU, Wehrpflichtige bei der Polizei. Freiberg: Polizei ist kein Taubenschlag!

24. September 2007 | Thema: Allgemein, GdP Bundesvorstand | Drucken
Berlin. Mit harscher Kritik entgegnet die Gewerkschaft der Polizei (GdP) CSU-Plänen, wehrpflichtfähige junge Männer, die nicht bei der Bundeswehr Dienst leisten können, im Rahmen einer „sicherheitspolitisch begründeten Dienstpflicht“ in Polizeibehörden unterzubringen. Polizisten seien Profis, die Tag für Tag schwere Arbeit ... (Weiterlesen)


Debatte zur inneren Sicherheit: Ideenpause statt weiterer „Geistesblitze“!

24. September 2007 | Thema: Finanzielles & Laufbahn | Drucken
Das Politikfeld der Inneren Sicherheit erfreut sich derzeit großer Aufmerksamkeit. Einsatz der Bundeswehr im Inneren, Bedrohung durch "schmutzige Bomben" oder durch atomare Gefahren, Schießbefehl gegen zivile Flugzeuge oder der Marineeinsatz im Küstenbereich. Den Konservativen scheint keine Idee so abwegig, das ... (Weiterlesen)


115. Sitzung des Deutschen Bundestages – TOP 20: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze

21. September 2007 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Liebe Kolleginnen und Kollegen, nachfolgend haben wir für euch die Reden von MdB Wolfgang Gunkel (SPD), MdB Ralf Göbel (CDU) und MdB Silke Stokar (Grüne) auf der 115. Sitzung des Deutschen Bundestages zum TOP 20 (Drs. 16 6291/6292, Entwurf eines Gesetzes ... (Weiterlesen)


GdP fordert nationale Sicherheitskonferenz

19. September 2007 | Thema: GdP Bundesvorstand, Terrorismus | Drucken
Berlin. „Die innere Sicherheit in Deutschland muss mit all ihren Aspekten auf den Prüfstand: Bedrohungslagen, Kriminalitätsentwicklung, Sicherheitsgefühl der Bürger, Personal und Technik der Polizei. Bund und Länder sollten auf einer nationalen Sicherheitskonferenz Farbe bekennen und Konsequenzen ziehen“, schlägt der Bundesvorsitzende ... (Weiterlesen)


Mit Terrorismus kein Schindluder treiben

18. September 2007 | Thema: GdP Bundesvorstand, Terrorismus | Drucken
Berlin. "Mit den tatsächlichen und vorstellbaren Bedrohungen des islamistischen Terrorismus darf kein parteipolitisches Schindluder getrieben werden. Die Bundesregierung muss geschlossen ein Konzept vertreten, das dem Ernst der Lage Rechnung trägt“, fordert der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Konrad Freiberg.(Bild) (Weiterlesen)


SPD: Reformkonzept des BMI „nicht geeignet, polizeiliche Arbeit zu effektivieren und zu forcieren“ – Koalitionspartner macht Ernst im parlamentarischen Verfahren

14. September 2007 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Berlin. In der Debatte über das Bundeshaushaltsgesetz 2008 am vergangenen Dienstag meldete sich die SPD-Fraktion sehr deutlich zur Reform der Bundespolizei zu Wort. Und löste damit eine tief greifende politische Debatte zur Bundespolizeireform aus. (Weiterlesen)


Starke Kritik an Entwurf des Dienstrechtsneuordnungsgesetzes – Eigene Besoldungsordnung nur verhinderbar, wenn Spezifika berücksichtigt werden

14. September 2007 | Thema: Finanzielles & Laufbahn | Drucken
Berlin, 14.9.2007: Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die in ihm organisierten Gewerkschaften GdP, ver.di, GEW und Transnet haben am gemeinsam mit anderen Berufs- und Standesvertretungen erneut den Entwurf des Bundesinnenministeriums für ein Dienstrechtsneuordnungsgesetz stark kritisiert. Das BMI hatte zuvor eine ... (Weiterlesen)


„Nur 12% gute Arbeitsplätze“

13. September 2007 | Thema: DGB | Drucken
Nur jeder achte Beschäftigte hierzulande bewertet dabei seine Arbeitssituation positiv, jeder dritte arbeitet unter miserablen Bedingungen mit hohen Belastungen und wenig Sicherheit. Und die Hälfte aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland hält ihre Arbeitsbedingungen für gerade mal mittelmäßig. Ernüchternde Ergebnisse ... (Weiterlesen)


Demo – Aufruf : Mit uns nicht – in Hessen!

12. September 2007 | Thema: Über den Tellerrand | Drucken
Im Bundesland Hessen wird einer neuer Stil im Umgang mit den Gewerkschaften geübt. Nachdem die Sondierungsgespräche zur Einkommensentwicklung an der unnachgiebigen Haltung der hessischen Landesregierung gescheitert sind, hat die CDU - Landtagfraktion einen Gesetzentwurf in das Parlament gebracht. Es ist ... (Weiterlesen)


Innenausschussvorsitzender Sebastian Edathy (SPD): Fraktionsübergreifende Unterstützung für Reiterstaffel der Bundespolizei! – Diskussion um Verkleinerung geht weiter

12. September 2007 | Thema: Reiterstaffel | Drucken
(Weiterlesen)


„Gegen Mini-Reiterstaffel!“ – GdP übergibt Bürgervoten zum Erhalt der Reiterstaffel der Bundespolizei an Innenausschussvorsitzenden Sebastian Edathy (SPD)

12. September 2007 | Thema: Reiterstaffel | Drucken
Berlin, Paul-Loebe-Haus (Archivbild). Vertreter der Gewerkschaft der Polizei (GdP) und Bundespolizisten übergaben am heutigen Mittwoch, den12.09.2007, dem Vorsitzenden des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, Sebastian Edathy (SPD) mehr als 10.000 Unterschriften von Bürgern, die mit der Gewerkschaft der Polizei für den ... (Weiterlesen)


GdP: Terrorbekämpfung braucht anhaltend hohe Motivation

6. September 2007 | Thema: Terrorismus | Drucken
"Bei allen Diskussionen über Online - Durchsuchungen und anderen neuen Instrumenten zur Terrorbekämpfung im politisichen Raum ist eines vollkommen klar: Die erneute Verhinderung eines verheerenden Terroranschlages in Deutschland und die Festnahme von drei Terroristen war nur möglich, weil hochmotiverte Kolleginnen ... (Weiterlesen)