Bundesjustizministerin Zypries auf dem Polizeikongreß

„Die Politik sollte sich mehr um die Polizistinnen und Polizisten kümmern“

zypries_gdp_180h.jpgBerlin. Mit dem Appell „Personalverstärkung statt Strafverschärfung“ unterstützte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries in ihrer Rede auf dem 11. Europäischen Polizeikongress in Berlin die von der GdP geäußerte Kritik am drastischen Stellenabbau bei der deutschen Polizei. Die Ministerin berief sich auf die von der GdP berechneten zu Tausenden weggefallenen Polizeistellen. Sie warf den politisch Verantwortlichen vor, mit der Forderung nach immer härteren Strafen und neuen gesetzlichen Eingriffsbefugnissen den politischen Dauerkonflikt zu suchen. Stattdessen sollte „härter am optimalen Vollzug des bestehenden Rechts“ gearbeitet werden. Brigitte Zypries: „Die Politik sollte weniger über Paragraphen streiten, und sich stattdessen mehr um die Polizistinnen und Polizisten kümmern.“ Lesen Sie die Rede der Bundesjustizministerin nach dem Klick auf  mehr

Share

Themenbereich: Aus dem Bundesvorstand | Drucken