GdP: Tarifergebnis wird auf den Beamtenbereich übertragen

31. März 2008 | Thema: Tarif | Drucken
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, die ersten Reaktionen der Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Bereichen des Bezirks Bundespolizei drücken weitestgehend Akzeptanz für das erreichte Ergebnis und Anerkennung für die dafür eingebrachte Arbeit der Gewerkschaftsgremien der Gewerkschaft der Polizei aus. Dieses ... (Weiterlesen)


GdP-Vorsitzender Freiberg: Langes Ringen um Verbesserungen für die Polizei erfolgreich

31. März 2008 | Thema: GdP Bundesvorstand, Tarif | Drucken
Potsdam. Als einen großen Erfolg für die Beschäftigten der Polizei wertet die Gewerkschaft der Polizei (GdP) das Ergebnis der Verhandlungen über die Einkommen bei Bund und den Kommunen. GdP-Vorsitzender Konrad Freiberg (hier Archivbild): „Unsere Kolleginnen und Kollegen werden mit einer ... (Weiterlesen)


Tarifverhandlungen: Arbeitgeber und Gewerkschaften stimmen Einigung zu

31. März 2008 | Thema: Tarif | Drucken
Potsdam. Nach viertägigen Verhandlungen und Beratungen jeweils bis in die frühen Morgenstunden gelang den Tarifvertragsparteien am Montagnachmittag eine Verständigung. Um 14.15 Uhr haben alle Tarifkommissionen der beteiligten Gewerkschaften der Tarifeinigung zugestimmt. Der Arbeitgeber Bund hatte bereits am Vormittag ein ... (Weiterlesen)


Arbeitgeber haben verbessertes Angebot vorgelegt

31. März 2008 | Thema: Finanzielles & Laufbahn | Drucken
Seit 09.00 Uhr haben die öffentlichen Arbeitgeber und die Gewerkschaften Ver.di, GdP und GEW zusammen mit der Tarifunion des DBB die Verhandlungen in Potsdam wieder aufgenommen. Die Arbeitgeber haben inzwischen ein verbessertes Angebot vorgelegt.   (Weiterlesen)


Letzter Einigungsversuch in Potsdam

30. März 2008 | Thema: Über den Tellerrand | Drucken
Zu einem letztem Einigungsversuch haben sich die Gewerkschaften Ver.di, GdP und GEW sowie die Tarifunion des DBB mit den Arbeitgebern des Bundes und der Kommunen heute um 10.00 Uhr in Potsdam getroffen. Für die Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei ... (Weiterlesen)


Tarifrunde 2008: kurz informiert

29. März 2008 | Thema: GdP Bundesvorstand, Tarif | Drucken
Berlin. Seit Freitagmittag verhandeln die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes und die Arbeitgeber von Bund und Kommunen in Potsdam (hier Archivbild) nahezu ununterbrochen, um einen bundesweiten Streik in letzter Minute abzuwenden. Der Schlichterspruch von Lothar Späth vom 27. März 2008 hatte ... (Weiterlesen)


Schlichtungsvorschlag: Mogelpackung oder schwerer Fall von Dyskalkulie?

28. März 2008 | Thema: GdP Bundesvorstand, Tarif | Drucken
Berlin. Eine erste Bewertung des Späth-Vorschlages (hier im Bild ) hat in der Schlichtungskommission zu der Empfehlung "Ablehnung" geführt, die von den übrigen Gewerkschaftsvertreterinnen und -vertretern geteilt wurde. Eine Frage bleibt offen: Wollen die Arbeitgeber die Öffentlichkeit täuschen oder können ... (Weiterlesen)


Einigungsempfehlung der Schlichtungskommission

28. März 2008 | Thema: Tarif | Drucken
Friedrichshafen. Hier die Einigungsempfehlung der Schlichtungskommission im Wortlaut: "Die Schlichtungskommission gibt den Tarifvertragsparteien folgende Einigungsempfehlung zum Abschluss der Tarifverhandlungen zwischen dem Bund und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) einerseits sowie der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der dbb tarifunion andererseits: (Weiterlesen)


Tarifrunde 2008 :„Schlichterspruch völlig unakzeptabel“

27. März 2008 | Thema: Tarif | Drucken
Als „völlig unakzeptabel“ hat der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Konrad Freiberg, den Schlichterspruch in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des Bundes und der Kommunen bezeichnet. Auch die Gewerkschaft der Polizei werde jetzt alle Vorbereitungen zur Durchführung einer ... (Weiterlesen)


GdP – Bezirk Bundespolizei richtet Arbeitsgruppe Ballungsräume ein

26. März 2008 | Thema: Dienst in Ballungsräumen | Drucken
Für unsere Kolleginnen und Kollegen an Schwerpunktdienststellen in den deutschen Ballungsräumen wird es zunehmend schwieriger, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Insbesondere stark erhöhte Mietpreise oder bei Pendlern hohe Fahrtkosten und Zeiten machen es den in Ballungsräumen eingesetzten „Durchschnittsverdienern“ in der ... (Weiterlesen)


Gewaltkriminalität steigt weiter an

25. März 2008 | Thema: GdP Bundesvorstand | Drucken
Berlin. „Die Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschaft ist weiter auf dem Vormarsch“, bewertet der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Konrad Freiberg die Kriminalitätsentwicklung des vergangenen Jahres 2007. Freiberg: „Obwohl die Gesamtkriminalität erneut leicht gesunken ist, gilt dies nicht für die Gewaltkriminalität ... (Weiterlesen)


GdP: Beförderungsmöglichkeiten jetzt ausschöpfen

20. März 2008 | Thema: Finanzielles & Laufbahn | Drucken
"Wir fordern den Bundesminister des Innern auf, jetzt zügig auch die Beförderungsmöglichkeiten für den mittleren und gehobenen Dienst, die sich aus dem Bundespolizei - Haushalt 2008 ergeben, freizugeben", so Josef Scheuring, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei in ... (Weiterlesen)


Neuigkeiten auf dem Gebiet des Waffen- und Gerätewesens, Stand März 2008

19. März 2008 | Thema: M-Allgemein | Drucken
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Mitte März fand wieder die jährliche Fachtagung Waffen- und Gerätewesen des Polizeitechnischen Instituts, Deutsche Hochschule der Polizei, am Vortag der Eröffnung der 35. Internationalen Fachmesse für Jagd- und Sportwaffen, Outdoor und Zubehör (IWA) in Nürnberg statt. Wie ... (Weiterlesen)


GdP zur Entscheidung „Vorratsdatenspeicherung“

19. März 2008 | Thema: GdP Bundesvorstand, Recht | Drucken
GdP-Vorsitzender Freiberg: „Beschluss nicht überraschend“ Berlin. Die heutige Entscheidung der Karlsruher Bundesverfassungsrichter, das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung von Telefon- und Internetverbindungen einzuschränken und den Daten-Zugriff nur bei schweren Straftaten zu erlauben, kommt für die Gewerkschaft der Polizei (GdP) nicht überraschend Der GdP-Bundesvorsitzende ... (Weiterlesen)


GdP: Reduzierung der Diensthunde ist unakzeptabel

18. März 2008 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
"Die, im derzeit gültigen Organisations- und Dienstpostenplan vorgesehene Reduzierung der Diensthunde in der Fläche der bundespolizeilichen Aufgaben ist aus Sicherheitsgründen unakzeptabel und widerspricht klar den, von Schäuble gemachten Vorgaben zur Neuorganisation der Bundespolizei". Das stellte der Vorsitzende der Gewerkschaft der ... (Weiterlesen)


Kurz informiert: Besoldungs-Anpassungsgesetz

17. März 2008 | Thema: Besoldung | Drucken
Liebe Kolleginnen und Kollegen, durch den Vorsitzenden des Bundespolizei-Hauptpersonalrates und stellvertretenden Vorsitzenden der GdP - Bezirk Bundespolizei, Sven Hüber, wurde bereits am 14.02.08 die Forderung erhoben, im Rahmen des Besoldungs-Anpassungsgesetztes die Angleichung der Anwärterbezüge im Beitrittsgebiet an das Westniveau vorzunehmen. Diese ... (Weiterlesen)