GdP: Piraterie wird im Rahmen eines UN – Mandats bekämpft

Nach Informationen der Bundesregierung wird die Piraterie vor Somalia durch die Vereinigten Nationen im Rahmen eines UN – Mandats bekämpft werden. Deutschland wird sich daran voraussichtlich mit Einheiten der Bundesmarine beteiligen. „Ein solches Mandat ist eine angemessene Reaktion auf die Vorkommnisse vor der Küste von Somalia. Entscheidend ist, dass sich die betroffenen Staaten gegen solches Vorgehen wie die Aktionen der Piraten nicht wehrlos zeigen sondern schnell und angemessen handeln. Das gilt sowohl für notwendige militärische als auch für polizeiliche Aktionen. Die Reeder sollten gleichzeitig darüber nachdenken, ob sie ihre Schiffe weiter ausflaggen, oder wieder in die Flaggen der Staaten stellen, die sie im Zweifelsfall auch schützen können“, so Josef Scheuring, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei in Berlin.

Share

Themenbereich: Fussballeinsätze und Gewalt | Drucken