Personalratswahlen bei Landespolizei Rheinland-Pfalz: Mehrheit der GdP bestätigt

Die Beschäftigten der rheinland-pfälzischen Polizei setzen auch weiterhin ihr Vertrauen in die Gewerkschaft der Polizei. Bei den nun abgeschlossenen Personalratswahlen konnte die GdP landesweit das sehr gute Ergebnis aus den Wahlen von 2005 wiederholen.

Das Ergebnis der Wahlen zum Hauptpersonalrat Polizei:

Beamte:

Die Wahlbeteiligung lag bei 66,8%.

Von den 6.760 gültigen Stimmen erhielt die GdP 4.542 Stimmen = 67,2%.

Arbeitnehmer:

Die Wahlbeteiligung lag bei 81,2%

Von den 1.348 gültigen Stimmen erhielt die GdP 1.089 Stimmen = 80,8%

Auch in allen Gesamtpersonalräten der Präsidien und in allen Personalräten der Einrichtungen sowie im Personalrat des LKA stellt die GdP die Mehrheit.

Die GdP – Bezirk Bundespolizei gratuliert den Kolleginnen und Kollegen im GdP Landesbezirk Rheinland – Pfalz zu diesem eindrucksvollen Ergebnis. Dieses Ergebnis ist auch das Resultat einer transparenten, offenen und erfolgreichen Arbeit der GdP – Personalräte für die Interessen der Beschäftigten auf allen Ebenen in den letzten vier Jahren.

Share

Themenbereich: Aus dem Bundesvorstand | Drucken