Kai Abeln, Direktion Hannover, unser Kandidat auf Platz 22 der GdP – Liste (1) Beamte für den Hauptpersonalrat

Ich bin seit 1996 in der örtlichen Personalvertretung tätig. Hierbei kann ich immer wieder feststellen, dass die Anforderungen an den Beruf in der Bundespolizei stets weiter steigen. Dieses gilt nicht nur für den Polizeivollzugsdienst, sondern auch für den Verwaltungsdienst und für unsere Tarifbeschäftigten.  Zu den Anforderungen gehören u.a. die vielen Einsätze, welche zu bewerkstelligen sind. Damit meine ich nicht nur die Großeinsätze, wie Castor und der Nato-Gipfel, sondern auch die regelmäßig stattfindenden Einsätze, wie beispielsweise Demonstrationsveranstaltungen und die vielen Fußballeinsätze, welche eine hohe polizeiliche Präsenz und eine besondere Einsatzbereitschaft fordern. Hinzu kommt der ohnehin schon belastende Wechselschichtdienst.  All dieses geht auch zu Lasten der Gesundheit. Für mich ist die Gesundheit ein wichtiges Gut mit dem man besonders schonend umgehen sollte.

Da ich in der Schwerbehindertenvertretung tätig bin, habe ich auf diese Dinge ein besonderes Augenmerk. Ich möchte mich für alle vorbeugenden Maßnahmen, welche zur Erhaltung der Gesundheit dienen einsetzen. Sofern bei den Menschen in der Bundespolizei schon Krankheiten das Arbeitsleben beeinflussen, möchte ich die Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen so verändert wissen, dass diese den gesundheitlichen Einschränkungen entsprechend strukturiert werden. Dafür trete ich für die Gewerkschaft der Polizei an, um die Zukunft menschlich zu gestalten.

Share

Themenbereich: Internes & Personalien | Drucken

6 Kommentare
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Tach auch,

    wollet dir nur mal per Mail alles Gute wünschen!
    Ralf