GdP: Gespräch über Einführung eine taktischen Hülle für die Schutzweste

Die Gewerkschaft der Polizei hat für den 16. Juli 2009 einen Gesprächstermin mit der zuständigen Abteilung 6 im Bundespolizeipräsidium Potsdam zur Frage der Einführung eine taktischen Hülle, die das Tragen der vorhandenen Schutzwesten auch als Überziehweste ermöglicht, vereinbart.
Ausgehend von einer Initiative der GdP – Kreisgruppe Frankfurt/Main haben sich mehr als 1.500 Kolleginnen und Kollegen der Bundespolizei unterschriftlich für diese Variante ausgesprochen. “ Das Bundespolizeipräsidium hat sich mit dieser Frage ebenfalls beschäftigt und wir gehen davon aus, dass wir mit dem zuständigen Abteilungsleiter, Karl – Heinz Meyer und seinen Leuten eine Lösung finden können, die den notwendigen Schutzfunktionen für die Beschäftigten und den Zielen der vor Ort arbeitenden Kolleginnen und Kollegen gerecht wird“ so Josef Scheuring, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei in Berlin.

Share

Themenbereich: Ausstattung & Ausrüstung | Drucken