G 8 – Gipfel 2007 kostete 81 Mio. Euro !

Der Bund hat einschließlich der ihm nachgeordneten Behörden für den G 8 – Gipfel in Heiligendamm im Jahr 2007 rund 81 Mio. Euro aufgewendet.Für den Einsatz der Bundespolizei entstanden Mehrkosten von 15,1 Millionen Euro. Die Kosten für den Einsatz der Bundeswehr betrugen laut Regierung 13,9 Millionen Euro. Laut Antwort der Bundesregierung (16/13540 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/135/1613540.pdf) auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion (16/13315 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/133/1613315.pdf) wurde für die Verpflegung der rund 2.500 „Gipfelteilnehmer“ 565.000 Euro aufgewandt. Der polizeiliche Einsatz aus Anlass des Weltwirtschaftsgipfel hatte auch zu gewerkschaftlichen Kritik u.a. zur Verpflegung und Einhaltung von Ruhepausen geführt.

Share

Themenbereich: Auslandseinsätze | Drucken