GdP: Uneingeschränkter Internetzugang für alle Beschäftigten

Die Gewerkschaft der Polizei fordert den uneingeschränkten Internetzugang für alle Kolleginnen und Kollegen der Bundespolizei. Kein Medium kann dann Beschäftigten der Bundespolizei auch nur annähernd so schnell aktuelle Informationen zur Verfügung stellen wie das Internet. Solche Informationen sind für alle, die in die erfolgreiche Arbeit der in der Bundespolizei arbeitenden Kolleginnen und Kollegen wichtig und häufig auch zwingend notwendig. “ Nutzerbeschränkungen wie die Begründung der dienstlichen Notwendigkeit sind absolut überflüssige Verwaltungshürden.  Zudem liegt dahinter immer auch eine gewisse Mißtrauenskultur. Beides brauchen wir nicht in der Bundespolizei, sondern wir brauchen eigenverantwortliche und selbstwertige Kolleginnen und Kollegen“ so Josef Scheuring, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei in Potsdam.  Der Bundespolzei – Bezirkspersonalrat beim Bundespolizeipräsidium Potsdam wird die Forderung mit dem Bundespolizeipräsidium Potsdam verhandeln.

Share

Themenbereich: Ausstattung & Ausrüstung | Drucken