Sicherheit im Nahverkehr

Verkehrsminister-Konferenz in Heidelberg:
Mehr Überwachung an Bahnhöfen und Haltestellen könnten Gewaltexzesse verhindern. Das meinen Bayern und Thüringen. Die Verkehrsminister der Länder forderten mehr Videokameras und Sicherheitskräfte in ganz Deutschland.
München habe mit der Videoüberwachung der U-Bahn positive Erfahrungen gemacht, sagte Herrmann. Neben den Zügen sollten auch die Bahnhöfe durch Kameras weitgehend kontrolliert werden. „Das stärkt das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste“, sagte Herrmann. Denkbar sei, uniformierte Polizisten in ganz Deutschland auf der An- und Abreise zu ihrem Dienst kostenlos Busse, Straßenbahnen und Bahnen benutzen zu lassen.
„Jeder Polizeibeamte in Uniform ist ein zusätzlicher Sicherheitsgewinn“, sagte Herrmann. Bayern werde seine Vorschläge in zwei Wochen bei der Innenministerkonferenz in Bremen einbringen. Auch Thüringen denkt über einen verstärkten Einsatz von Polizisten und privaten Sicherheitskräften nach, wie Landesverkehrsminister Christian Carius (CDU) sagte.

Share

Themenbereich: Aus dem Bundesvorstand | Drucken