20. Landesdelegiertenkonferenz der GdP-Saarland

Heute und morgen findet in der Lebacher Stadthalle die 20. Landesdelegiertenkonferenz der GdP-Saarland statt. Wie alle 4 Jahre steht dabei die Neuwahl des Landesvorstandes auf der Tagesordnung.

Gerade eben ist Hugo Müller aus Lebach (2. v.l.) mit der eindrucksvollen Zahl von 100 % der Delegiertenstimmen (er selber hatte dabei kein aktives Wahlrecht) als Landesvorsitzender bestätigt worden.

Als Stellvertreter wurden bestätigt: Reinhold Schmitt (Püttlingen, links) mit 93% und Ralf Porzel (Saarwellingen, 2. v.r.) mit 93 % der Delegiertenstimmen. Als Stellvertreter neu gewählt wurden Martin Speicher aus Püttlingen (94 %) und Wolfgang Schäfer aus Wadgassen (92 %).

Als Landesschriftführer wurde neu gewählt aus Ottweiler Patrick End (97 %); als dessen Stellvertreterin erhielt Vera Koch (Schmelz), die erstmals für den Geschäftsführenden Landesbezirksvorstand kandidierte, 82 %. Charly Wannenmacher (Rehlingen-Siersburg) wurde mit 100 % Zustimmung als Landeskassierer bestätigt; dessen Stellvertreter, Bruno Leinenbach (Saarwellingen), erhielt 92 % der Delegiertenstimmen.

Carsten Baum (Saarbrücken), Christof Baltes (St. Ingbert), Bernd Brutscher (Wadern) und Dirk Schnubel (Nalbach) wurden mit jeweils 98 % als Beisitzer in den Vorstand gewählt.

Somit wurde der gesamte neue Geschäftsführende Landesbezirksvorstand von den 79 Delegierten mit einem hohen Vertrauensbeweis ausgestattet.

Heute wird der 20. Landesdelegiertentag mit der Beratung von Anträgen aus den Kreis- und Personengruppen der GdP-Saarland schließen. Morgen wird der neue saarländische Innenminister, Stephan Toscani, anlässlich des Festaktes zum Delegiertentag eine Grundsatzrede zur Zukunft der saarländischen Polizei halten. Diese Rede wird im Anschluss durch eine Diskussionsrunde mit den innenpolitischen Sprechern der saarländischen Landtagsfraktionen aufgearbeitet. Nachmittags werden dann die Delegierten auf Diskussionsforen 2 drängende Problemfelder der saarländischen Polizei aufrollen: (1) die Organisations- und Personalentwicklung und (2) besondere Erschwernisse in der Polizeiarbeit nicht zuletzt angesichts der wachsenden Gewalt gegenüber Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamten.

Unter dem Motto: „GdP bewegt!“ des 20. Landesdelegiertentag wird die Arbeit für die kommenden 4 Jahre der GdP-Saarland stehen.

Der GdP-Bezirk Bundespolizei gratuliert den gewählten Vertretern zu Ihrer Wahl und Wiederwahl und wünscht alles Gute für die nächsten vier Jahre.

Share

Themenbereich: GdP Bundesvorstand | Drucken