GdP: Befristete Arbeitsverhältnisse werden entfristet

Das Bundespolizeipräsidium Postdam wird einen Großteil der befristet bei der Bundespolizei beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unbefristete Arbeitsverhältnisse übernehmen. Das wurde heute durch das Bundespolizeipräsidium Potsdam mitgeteilt. Damit wird eine Forderung der Gewerkschaft der Polizei umgesetzt, für die sich auch die Junge Gruppe der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei  auf ihrer Bezirksjugendkonferenz in Halberstadt eingesetzt hat. „Das ist eine gute Entscheidung für die betroffenen Kolleginnen und Kollegen. Es ist für alle Beteiligten und die Bundespolizei insgesamt  besser, die vorhandenen Arbeitsplätze zu besetzen, als sie den Haushältern auf den Tisch zum Stellenstreichen zu legen“, so Josef Scheuring, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei in Berlin.

Share

Themenbereich: Tarif | Drucken