Bundesinnenminister besucht Revier Stuttgart Hbf

Dr. de Maiziere im Kreis der Kollegen am BPOLR Stuttgart (Bild mit freundlicher Genehmigung der BPOLI S)

“Seine” Bundespolizei am Bundespolizeirevier Stuttgart Hauptbahnhof besuchte der Bundesinnenminister, Dr. Thomas de Maiziere am 05.08.2010. Damit macht der Innenminister seine Ankündigung wahr, nachdem er Besuche bei den Dienststellen in der Bundespolizei angekündigt hatte. Glück hatte der Minister, dass er auf eine Dienststelle traf, die gerade erst frisch in neue Räumlichkeiten umgezogen ist. Gegenüber den alten Räumlichkeiten, die aufgrund der Baumassnahmen zu Stuttgart 21 aufgegeben werden mussten, ist das eine räumliche Verbesserung, die für manche noch an ein Wunder grenzt. Sehen wir es positiv, es ist schön, dass unser Innenminister eine nun sehr schöne Dienststelle besichtigen konnte. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl aus dem Schichtdienst, wie auch aus anderen Bereichen der BPOLI Stuttgart konnten sich 90 Minuten mit dem Minister unterhalten und diskutieren. Er zeigte ein großes Interesse am Geschehen in Stuttgart, bei der derzeitigen Sondereinsatzlage zu Stuttgart 21 ebenso wie am Ablauf der täglichen Polizeiarbeit. Hierbei wurden Fragen beantwortet, die weit in die Tiefe der polizeilichen Arbeit hineinreichen. Auch Probleme der Beschäftigten, sei es mit der zentralen Beschaffung oder der finanziellen Situation wurden angesprochen. Den Beschäftigten gefiel besonders die offene und ehrliche Art des Ministers. Dr. de Maiziere nahm mit Sicherheit gute Eindrücke aus Stuttgart mit auf seine Weiterreise.

Share

Themenbereich: Allgemein | Drucken