Klartext 2010 – abgeschlossen – Auswertung läuft !

Am 15. September 2010 wurde die wissenschaftliche Befragung der Kolleginnen und Kollegen der Bundespolizei abgeschlossen. Die Beteiligung im Bereich der Bundespolizei war dabei noch einmal höher als die schon gute Beteiligung bei der im Jahr 2007 durchgeführten, wissenschaftlichen Studie im Bereich der Bundeswehr. Das Ergebnis der Befragung wird jetzt von der Technischen Universität Chemnitz unter Leitung von Prof. Dr. Gerd Strohmeier ausgewertet. Die von der Gewerkschaft der Polizei in Auftrag gegebene Studie der Technischen Universität Chemnitz wird ein wissenschaftlich exaktes Bild von der inneren Stimmung und dem inneren Zustand der Bundespolizei ergeben, wie es bisher in der Breite weder in der Bundespolizei noch in den Polizeien der Länder vorlag. „Ich danke alle Kolleginnen und Kollegen, die durch ihre Teilnahme an der Befragung einen wichtigen Beitrag dazu geleistet haben, dass wir jetzt in absehbarer Zeit über umfassende wissenschaftliche Daten und Fakten zum inneren Zustand und den Vorstellungen und Zielen unserer Kolleginnen und Kollegen in der Bundespolizei verfügen. Und ich bin mir sicher, dass niemand, der politisch, ministerial und polizeilich für die Bundespolizei Verantwortung trägt, an diesen Ergebnissen, ganz egal, wie sie letztendlich aussehen, vorbeigehen kann“, so Josef Scheuring, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei in Berlin.

Share

Themenbereich: Aus dem Bezirksvorstand | Drucken