GdP-Rad-Sternfahrt für mehr Zivilcourage gestartet

Unter dem Motto: „TU WAS! – FÜR MEHR ZIVILCOURAGE“ startete am gestrigen Montag, 1. August 2011 die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine Rad-Sternfahrt nach Berlin.
Die insgesamt rund 100 Teilnehmer der sechstägigen Sternfahrt sind ambitionierte Polizeisportler aus dem gesamten Bundesgebiet. Über den beruflichen Alltag hinaus wollen diese Kolleginnen und Kollegen auch in ihrer Freizeit dazu beitragen, Gewaltprävention aktiv zu leben.
Als Schirmherrn für diese Veranstaltung konnte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz von Bund und Ländern, der Hessischen Minister des Innern und für Sport, Herr Boris Rhein, gewonnen werden.

Gruppenbild kurz vor dem Startschuss - Polizeioberrat Reiner Weber verabschiedete gemeinsam mit dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek, die Teilnehmer der Sternfahrt. Ziel der ersten Etappe ist Schleiz.

Zeitgleich um 10:00 Uhr waren gestern neben Bayreuth, wie oben auf dem Bild zu sehen, auch Frankfurt/Main und Dortmund Ausgangspunkte der Sternfahrt.

Von R nach L: Jörg Radek, POR Reiner Weber, Reiner Hautmann

Jörg Radek richtete vor dem Startschuß in Bayreuth noch einige Grußworte an die Teilnehemer und wünschte allen eine unfallfreie Fahrt durch´s Land.

Artikel zum ausdrucken

Share

Themenbereich: Aus dem Bundesvorstand | Drucken

2 Kommentare
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Viel Spass, wir sehen uns in Potsdam!

  2. Tolle Aktion!
    Wünsche den Kollegen und Kolleginnen unfallfreie Fahrt, viel Spaß und vor allen Dingen schönes Wetter!
    Bleibt gesund!