Bessere Einsatzvergütung für Tarifbeschäftigte vereinbart

Heiko DammannAuf Anregung der Tarifgruppe der Gewerkschaft der Polizei – Bezirk Bundespolizei – war der Bezirkspersonalrat in Verhandlungen mit dem Bundespolizeipräsidium zur Verbesserung der Einsatzvergütung für Tarifbeschäftigte eingetreten.

Heute wurde dazu eine Dienstvereinbarung zwischen dem Vizepräsidenten des BPOLP, Herrn Dr. Frehse, sowie Heiko Dammann (Gruppensprecher Beschäftigte) und dem Vorsitzenden des BPR, GdP-Vorstandsmitglied Martin Schilff, unterzeichnet!

Mit dieser Dienstvereinbarung wird die Ungerechtigkeit bezüglich der Abrechnung und Abgeltung von Arbeitszeit zwischen PVB und Tarifbeschäftigten im Einsatz abgeschafft.

Bereits beim Einsatz „Papstbesuch“ werden die Tarifbeschäftigten nun von dieser Regelung profitieren!

Artikel zum ausdrucken

Share

Themenbereich: Auslandseinsätze | Drucken

3 Kommentare
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Das finde ich einfach nur gut und gerecht!!!

  2. Echt mal ne gute Nachricht! Jetzt wäre es nur prima, wenn ihr diese Dienstvereinbarung auch online stellen könntet. Dann können wir mal nachlesen was so geschrieben steht und uns um so mehr auf den Papst freuen.

    ;-)

  3. Habe die Vereinbarung im Intranet gefunden;
    es geht da allerdings nur um Arbeitsschutz. Von Vergütung ist da nichts geregelt. Ich denke, das ist auch den Tarifparteien vorbehalten.
    Von ausdrücklichem Vorteil ist aus meiner Sicht aber die einheitliche Anwendung von arbeitszeitrechtlichen Schutzvorschriften im Einsatz. Dann können der „Werkstatt-PVB“ und der „Werkstatt-Tarifbeschäftigte“ bei Einsätzen wenigstens ihre Fahrgemeinschaft weiter belassen und der Werkstattleiter kann einfacher planen, weil er beide gleich lang einsetzen kann.
    Warum ist man da nicht früher drauf gekommen? Gerade wenn beide Seiten profitieren?
    Jetzt gilt es noch eine einheitliche Vergütung hinzukriegen. Könnten die Kollegen im HPR ja mal beim BMI und BMF anstossen, wenn es bei den Mitarbeitern des Tarifs so gewollt ist!