Frank Neumann, GdP-Direktionsgruppe NRW, nach langer Krankheit vestorben

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am vergangenen Samstag ist Frank Neumann nach langer Krankheit, plötzlich und unerwartet verstorben.
Frank war nicht nur seit 2004 Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen in der Direktion Sankt Augustin, sondern in verschiedenen Funktionen der Gewerkschaft der Polizei und der Gremien sehr engagiert tätig.
Sein guter Ruf war weit über die Grenzen unserer Direktion bekannt. Frank war zu jeder Zeit für die Menschen da und hat sich um deren Belange gekümmert.
In diesem Zusammenhang erreichen uns zahlreiche Anfragen betreffend der Beisetzung und der Möglichkeit von „Geldspenden“ für die Familie.

Wir kommen den Wünschen einer „Geldspendensammlung“ gerne nach und ich möchte Euch bitten, sich in dieser Angelegenheit unmittelbar an Frau Wunder vom Sachbereich 31, Gebäude B07 (02241/238-1313) zu wenden.
Dort liegt eine „Spendenliste“ aus.

Die Beisetzung findet am kommenden Freitag, den 18.11.2011, um 10:00 Uhr, auf dem Neuen Friedhof, Linzer Straße, 53604 Bad Honef, statt.

Wir verlieren mit Frank einen sympathischen, offenen und hilfsbereiten Menschen und Freund.

In tiefer Trauer
Direktionsgruppe NRW

Arnd Krummen

Share

Themenbereich: Internes & Personalien | Drucken

1 Kommentar
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Liebe Kollegen und Kolleginnen,
    Frank war viele Jahre an meiner Seite als mein „Vertrauter“. Er hat mit mir gemeinsam für die Rechte von Schwerbehinderten Beschäftigten gekämpft.Ich hätte ihm gerne noch so viele Jahre gewünscht; aber ………….!
    Ich wünsche ihm, das er nun an einem Ort ist, wo er keine Schmerzen mehr hat und nur noch Liebe empfängt.
    Lieber Frank, ich vermisse Dich!
    Deine „Walli“