Nachruf

Wir trauern um unser Mitglied

WALTER HÜBNER

der am 25. November 2011 im Alter von 78 Jahren völlig überraschend und viel zu früh verstorben ist.

Mit Walter Hübner verlieren wir einen, über alle Landesgrenzen hinaus geschätzten, engagierten und guten Freund und Ratgeber.

Er hat sich großen Anteil beim Aufbau der Gewerkschaft der Polizei im damaligen Bundesgrenzschutz erworben und war langjähriges Mitglied im BGS-Hauptpersonalrat im Bundesministerium des Innern.
Für seine engagierte gewerkschaftliche und personalrätliche, immer am Wohle der Menschen orientierte, Arbeit wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Margit und den Angehörigen.

Josef Scheuring

Gewerkschaft der Polizei
Bezirk Bundespolizei

Norbert Lind

Gewerkschaft der Polizei
Kreisgruppe Bad Bergzabern

Share

Themenbereich: Internes & Personalien | Drucken

1 Kommentar
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Walter Hübner war in der Tat ein Kollege, der sich – ohne wenn und aber – für die Interessen seiner Kolleginnen und Kollegen eingesetzt hat. Dabei scheute er auch nicht den Konflikt mit seinem damaligen Dienstvorgesetzten, der mit seinen Attacken, insbesondere auch gegen Walter, mehrere Aktenordner bei der GdP füllte. Walter war ein Gewerkschafter, den man nicht vergessen kann.
    Wie sang schon Trude Herr: Niemals geht man so ganz….irgendwas von dir bleibt hier….
    Tschö Walter mach et joot. Ich werde dich nicht vergessen.
    Deiner Familie übermittle ich auf diesem Wege meine Anteilnahme.
    Horst