Skandal?

Es sei ein „Skandal“, dass die Gewerkschaft der Polizei die Durchführung der Luftfrachtkontrollen an den deutschen Flughäfen durch den Zoll fordere, ereifert sich der Sprecher eines gewerkschaftlichen Mitbewerbers in einer aktuellen Erklärung.

Dabei nimmt er nicht zu Kenntnis, dass der Zoll die Luftfracht bereits jetzt kontrolliert. Er nimmt zudem nicht zur Kenntnis, dass die Kolleginnen und Kollegen der Bundespolizei an den deutschen Flughäfen bereits heute massiv überlastet sind, weil ihnen schon für die bisherigen Aufgaben das notwendige Personal und die notwendigen Rahmenbedingungen fehlen.

Er nimmt weiter nicht zur Kenntnis, dass die Bundespolizei trotz der aktuell an den deutschen Flughäfen laufenden Ausbaumaßnahmen das notwendige Personal schon für die derzeitigen, polizeilichen Aufgaben weder eingestellt noch ausgebildet hat. Und er nimmt mit seiner Haltung in Kauf, dass durch die Übernahme der Luftfrachtkontrollen über das bereits jetzt notwendige Personal hinaus noch weitere Kolleginnen und Kollegen der Bundespolizei in großer Zahl an die Flughäfen versetzt werden müßten und dass die Kolleginnen und Kollegen, die seit vielen Jahren dort arbeiten, dann ganz sicher auf eine mögliche gewünschte Versetzung in einen anderen, möglicherweise heimatnäheren Bereich verzichten müßten.

„Wir, die Gewerkschaft der Polizei, sehen jedenfalls die Zukunft der Bundespolizei nicht in der Kontrolle von Frachtbergen an den deutschen Flughäfen. Und auch das Zielbild, die grenzpolizeilichen Aufgaben zum Beispiel an der österreichischen Grenze an die Landespolizei zu übergeben und dafür Luftfracht zu kontrollieren, ist nicht unser Bild. Ich bin mir ganz sicher, dass wir mit dieser Haltung deutlich näher an den Interessen unserer Kolleginnen und Kollegen, sowohl an den deutschen Flughåfen als auch in den anderen Aufgabenbereichen, liegen, als unser Mitbewerber“, so Josef Scheuring, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei.

Share

Themenbereich: Aus dem Bezirksvorstand | Drucken

3 Kommentare
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. hallo,
    ich bin in der konkurrenz gewerkschaft,wenn man das so benennen darf…ich bitte nur darum,dass wir keine brief-und postkontrollierer werden…

    dafür brauche ich keine polizeiausbildung…..

    ich möchte keine 41 std mehr,bessere bekleidung….auf die strickjacke warte ich immer noch…auch auf die softshelljacke,wie war denn der trageversuch…..

    ich habe das gefühl,wir sollen eine flughafenpolizei werden……..ich möchte zum land,polizeiarbeit machen……keine lust auf flughafen….

    ein polizist mit bahnpolizeilichen aufgaben

  2. Hallo Kollege!

    schön, dass Du bei uns reinschaust! Ich lese aus Deinem Kommentar eine ordentliche Portion Frust … das ist schade. Die Bundespolizei ist mit Sicherheit nicht der Platz an dem Gold und Schokolade fließt, aber unsere Behörde hat sich innerhalb der vergangenen Jahre zu einer Polizei mit einem enormen Aufgabenspektrum gemausert. Allerdings bindet iese Aufgabenvielfalt schon jetzt enorm viele Kräfte, so dass fast jede Dienststelle über zu wenig Personal und die Kollegen über zu hohe Belastung klagen. Jede weitere Aufgabe, und sei es Gepäckstücke anschauen, würde zu einem Kollaps innerhalb der Behörde führen.

    Deine Wünsche sind recht vielfältig; ich höre aber auch da starke Unzufreidenheit mit Deiner Berufsvertretung heraus, die GdP setzt sich seit Jahren für eine bessere Berufsbekleidung ein und es gab schon erhebliche Verbesserungen (schau mal nach Sachsen-Anhalt). HInsichtlich Deines Tauschgesuchs …. bei der GdP gibt´s eine Tauschbörse (für Mitglieder), die schon so manchen Kollegen zum Land gebracht hat.

    Ich wünsche Dir, Deiner Familie und allen anderen Kollegen einen guten Start in ein erfolgreiches und gesundes Neues Jahr 2012.

    OLE

    P.S.: Einen Mitgliedsantrag bekommst du bei Deinem Vertrauensmann der GdP in Deiner Dienststelle!

  3. hallo,

    leider bin ich erst in die andere gewerkschaft eingetreten……sonst wäre ich gerne zu euch gekommen….ergo muss ich mich noch ein bisschen gedulden….

    mir gefällt es ja auch gut bei unserer behörde,nur es geht in bereichen immer so schleppend voran…bekleidung…..und ich hab ein flughafensyndrom….war mal so,wenn du im bereich der lusi etwas machst,rechtmäßig mache……gibt es doch immer wieder bedeneknträger,die immer angst haben,der bürger könnte sich ja beschweren….

    wie gesagt,rechtmäßige maßnahmen…….

    aber ist mein persönliches erlebnis gewesen……sind halt 2 ganz unterschiedliche welten…bahnhof vs. flughafen……

    euch allen auch einen guten rutsch ins neue jhar 2012