Sendehinweis: Gewalt, Pyro, Ultras – hat der deutsche Fußball ein Problem?

Sendehinweis: Am 14. Januar behandelt das ZDF im Aktuellen Sportstudio ab 23.00 Uhr das Thema „Gewalt, Pyro, Ultras – hat der deutsche Fußball ein Problem?“. Mit dabei: Bernhard Witthaut, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP).

Verbotene Bengalos, eine gespaltene Ultra-Szene, verletzte Besucher, Polizeibeamte im Dauereinsatz und Geldstrafen für die Vereine – das gehört mittlerweile zum wöchentlichen Bundesliga-Alltag. Unter der Gesprächsleitung von Moderator Michael Steinbrecher diskutieren Bernhard Witthaut, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Hendrik Große Lefert, Vorsitzender der Task Force „Sicherheit“, Christian Heidel, Manager des FSV Mainz 05, Jonas Gabler, Politologe und Fanforscher, Philipp Markhardt, Sprecher der Initiative „Pro Fans“, Jannis Busse, Sprecher der Initiative „Pyrotechnik legalisieren“, sowie der ehemalige DFB-Sicherheitsbeauftragte Helmut Spahn.

ZDF – Sportstudio (Sendung vom 14.01.2012)

Share

Themenbereich: Gewaltbereitschaft | Drucken

1 Kommentar
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Der deutsche Fußball (nicht nur der deutsche) hat mehrere Probleme. Spaß am Spiel und fairer Wettkampf stehen nicht im Vordergrund, sondern Profit. Das wird auch so bleiben. Ist wie in der Politik. Auch hier werden Diskussionsrunden (wie Talkshows) nichts ändern, egal wer da redet. Dient nur der Ablenkung des dummen Volkes von den wirklichen Problemen.