GdP Diensthaftpflicht-Regressversicherung verbessert

Liebe KollegInnen,

in der Diensthaftpflicht-Regressversicherung die im Mitgliedsbeitrag enthalten ist hat sich die Leistung zu den Vermögensschäden geändert. Statt bisherigen 13.000 € Deckung gibt es jetzt eine Deckungssumme von 50.000€. Weitere Informationen erhaltet Ihr über unsere Homepage unter der Rubrik „Vorteile der Mitgliedschaft“.

Share

Themenbereich: Internes & Personalien | Drucken

2 Kommentare
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Diese kleine Erhöhung ist längst überfällig gewesen, vielen dank aber dennoch.
    Ich würde insges. eine Erhöhung der Versicherungssummen an die marktüblichen Deckungen begrüßen.
    Es dürfte zwar schwer sein im Vollzugsdienst einen Vermögensschaden mit 50000€ zu konstruieren,
    möglich sind aber trotzdem sogar noch viel höhere Schäden. Insofern würde ich meinen, dass insbesondere
    für viele Kollegen auf den Flughäfen und den Seehäfen eine Deckung von min. 1Mio € anzustreben ist.
    Diese Deckung wäre nicht sonderlich hoch, sondern würde nur den Marktdurchschnitt bei Privathaftpflichtversicherungen
    widerspiegeln. Ich würde mir auch wünschen, dass einmal klargestellt wird, welche Risiken aus dem Dienstbetrieb
    nicht mitversichert sind. Bitte versteht mich nicht falsch, Ihr könnt wie immer stolz auf eine Verbesserung sein. Bei
    der neuen höheren Deckung handelt es sich allendhalben um eine Basisdeckung. Bitte verhandelt nochmal nach, da ist viel mehr drin.

  2. Die Deckungssumme in Höhe von 50.000 € entspricht bei Vermögensschäden (!!!) den marktüblichen Deckungssummen.