Hervorragende Betreuung durch die DG Berlin-Brandenburg zur „Baumblüte“ und 1. Mai

GdP-Betreuungsteam mit Kollegen am Bahnhof Berlin-Wannsee

Die Direktionsgruppe Berlin Brandenburg des GdP-Bezirks Bundespolizei war am Eröffnungswochenende des Baumblütenfestes Werder, dem größten Volksfest in Brandenburg, und am 1. Mai bei der Bundespolizei in Berlin und Umland unterwegs. Manfred Kirchhoff, Bernd Nitsch und Walter Heiden begleiteten die eingesetzten Kolleginnen und Kollegen an den Bahnhofsdienststellen und im Einsatzraum vor Ort.

Zeitgleich war von unseren Kolleginnen und Kollegen am vergangenen Sonntag beim sogenannten „Rotspiel“ der 2. Bundesliga Union Berlin gegen Hansa Rostock eine starke polizeiliche Präsenz zu gewährleisten. Die zahlreichen Gespräche mit Regeldienst-, Einsatz- und Führungskräften zeigten die Wichtigkeit unserer Betreuungsmaßnahmen.

Die uns dabei von den eingesetzten Polizistinnen, Polizisten und Bundespolizeilichen Unterstützungskräften vorgetragenen Mängel (Getränkeversorgung und Teilnahme an der Einsatzverpflegung, zweckmäßige Bekleidung auf der Baustelle „Neubau BMI“ etc.) haben wir umgehend mit Präsident Kandt ausgewertet mit dem Ergebnis, dass diese abgestellt werden bzw. sich in Zukunft nicht wiederholen.

Unsere mitgebrachten Getränke und gewerkschaftlichen Muntermacher (Traubenzucker und Weingummi) fanden reißenden Absatz.

Trotz anhaltender hoher Einsatzbelastung und hochsommerlichen Temperaturen wurde bei diesen Einsatzmaßnahmen erneut nur eines deutlich: Alle beteiligten Kolleginnen und Kollegen haben diese Einsatzanlässe hochmotiviert und professionell durchgeführt. Danke!

Share

Themenbereich: Fussballeinsätze und Gewalt | Drucken