Verhandlungen zur Entgeltordnung mit dem Bund wieder aufgenommen

Am 6. September 2012 wurden die Verhandlungen mit dem Bund über eine Entgeltordnung zum TVöD wieder aufgenommen. Die Verhandlungen sollen bis zum Jahresende abgeschlossen werden. Nachdem die VertreterInnen des Bundes am 17. Februar 2012 die Verhandlungen über eine Entgeltordnung zum TVöD mit der Begründung abgebrochen hatten, die Gewerkschaftsseite überfordere den Bund mit ihren Forderungen, wurden sie am 6. September mit einer Sitzung der gemeinsamen Verhandlungskommission wieder aufgenommen.
Inhaltlich wurden Fragen der Überleitung in die Entgeltordnung zum TVöD, der Tätigkeitsmerkmale für die Gesundheitsberufe, zum Sozial- und Erziehungsdienst, zu den ÄrztInnen und den Beschäftigten im Pflegedienst, des Tarifvertrages Entgeltordnung (in dem die bisherigen Vorbemerkungen zur Vergütungsordnung und die  Tätigkeitsmerkmale zusammengefasst werden sollen) sowie der allgemeinen Tätigkeitsmerkmale erörtert.
Weiter wurden die vier Arbeitsgruppen (Allgemeine Verwaltung, Technische Berufe, Bundeswehr und Sondermerkmale Bund) beauftragt, ihre Beratungen zu den noch offenen Tätigkeitsbereichen fortzusetzen. Für die gemeinsame Verhandlungskommission wurde eine Arbeitsplanung mit vier weiteren Verhandlungsterminen bis Anfang November 2012 erstellt. Übereinstimmende Auffassung ist, dass die Verhandlungen bis zum Ende des Jahres abgeschlossen werden sollen, damit die Entgeltordnung für den Bereich des Bundes am 1. Januar 2013 in Kraft treten kann.

Share

Themenbereich: Finanzielles & Laufbahn | Drucken

1 Kommentar
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Interessant zu wissen wäre es auch, ob eine Verlängerung der Möglichkeiten eines Bewährungsaufstieges gem. ³8, Abs. 3 TVÜ-Bund mitverhandelt wird. (TVÜ-VKA wurde verlängert). Nach altem Recht würde bei mir die Voraussetzung ab dem 01.11.2012 greifen, so dass ich – mal wieder – hinten runterfalle. Sollte in diesem Fall keine Einigung gefunden werden,
    empfinde ich es als Ungleichbehandlung gegenüber den Kollegen, die genau wie ich ihre Aufgaben erfüllen, aber das Glück hatten, neun Monate vorher eingestellt zu werden. Bitte sprecht diese Thematik nochmal an. Vielen Dank