Bundespolizei beschafft neue Bekleidung für unsere Fluggastkontrollkräfte

Die Bundespolizei hat derzeit noch 642 Kolleginnen und Kollegen im eigenen Bereich in der Fluggastkontrolle an den deutschen Flughäfen eingesetzt. Für diese Kräfte beschafft die Bundespolizei jetzt eine neue, moderne und funktionelle Dienstbekleidung. An der Festlegung der Bekleidung waren richtigerweise Kolleginnen und Kollegen aus dem Fluggastkontrollbereich und die Bundespolizeidirektionen, die Fluggastkontrollkräfte im eigenen Zuständigkeitsbereich einsetzen, beteiligt. Der Bundespolizei – Bezirkspersonalrat war mit seinem Sachbearbeiter Detlev Mantei ebenfalls in die Entscheidung eingebunden.

Die zuständige Abteilung 6 im Bundespolizeipräsidium und das zentrale Bekleidungszentrum Hundstadt wollen alles tun, dass die Bekleidung jetzt zügig beschafft und dann, möglichst noch in diesem Jahr an die Kolleginnen und Kollegen ausgeliefert wird. Es ist gut, dass die Kolleginnen und Kollegen, die an den Flughäfen die wichtige und sensible Sicherheitsaufgabe der Luftsicherheit leisten, absehbar auch über moderne und funktionsfähige Dienstbekleidung verfügen.

pdf Artikel zum ausdrucken

Share

Themenbereich: Ausstattung & Ausrüstung | Drucken

6 Kommentare
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. super!!!!
    nun bin ich ja mal gespannt, wie diese Bekleidung dann rüber kommt.
    Ich hoffe nur, dass es diese Bekleidung auch in etwas größeren Größen geben wird, denn das war bisher nicht der Fall! Bisher gab es nur „Modelgrößen“. Da wurde dann Maß genommen, und es mussten dann in der Schneiderei welche gesondert gefertigt werden.
    Hoffentlich gibt es dann auch genug in der Ausstattung, so dass man nicht alle 2 Tage waschen muss.
    LG aus Berlin

  2. Wäre schön, wenn alle 642 Kolleginnen und Kollegen mit der neuen Dienstbekleidung zufrieden sind. Ich möchte in der Zukunft nicht mehr mit einem weissen Hemd im Keller in der MRKA arbeiten! Die Koffer und die Arbeitsabläufe bringen schon einen täglichen Schmutz mit sich, wäre schön, etwas pflegeleichtes zu bekommen. Auch die Anzugshose geht mir auf den Nerv: Ich sehe in der MRKA immer aus als ob ich zur Konfirmation gehe! Ob es eine bessere Bekleidung wird, ist abzuwarten. ich hoffe auf weniger Reinigungskosten, da diese uns auch belasten. Gespannt bin ich über den „Adler“: Unsere Behörde hat die FKD´ler nicht lieb, schämt sich für uns! Wir FKD´ler machen aber jeden Tag gute Arbeit, mal sehen ob auch gute und passende Bekleidung kommt.

  3. Gibt es schon ein paar Bilder von der Bekleidung?

  4. Liebe KollegInnen
    Zur Umsetzung der Auslieferung, geplant ab dem 3. Quartal, werden den DS sog.
    “ Verpasssätze“ zur Vermessung zur Verfügung gestellt.
    Ebenso ist sichergestellt, das bei evtl. nötigen “Sondergrößen“, im ZVL Hundstadt bzw. in den Bekleidungskammern/Service- Punkten eine zeitnahe Maßanfertigung erfolgt.
    Für Tätigkeiten an der MRKA wurde seitens der DS zugesagt, ALLEN KollegInnen Schutzbekleidung zur Verfügung zu stellen.
    Bilder eurer neuen Bekleidung sind den GPR’s zugesandt worden.
    Auch wird seitens BPOL P zeitnah eine Präsentation der Ausstattung im Intranet erfolgen.

    Beste Grüße
    Detlev Mantei

  5. Danke das der Flughafen Düsseldorf mit seinen fast 180 Beschäftigten an solch einer wichtigen und richtungsweisenden Entscheidung mitarbeiten durfte.

    Wolfgang Pehl
    Kreisgruppe Flughafen Düsseldorf

  6. Die ersten Bilder im Intranet sind eingestellt.