Zahlreiche Veranstaltungen des GdP-Bezirks Bundespolizei zum Internationalen Frauentag

Der InternatioFotonale Frauentag wird weltweit am 08. März gefeiert und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Nachdem die deutsche Sozialistin Clara Zetkin die Einführung eines solchen Tages gefordert hatte, wurde der 1. Internationale Frauentag im Jahr 1911 begangen.

Die Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei, hat auch in diesem Jahr aus diesem Anlass zahlreiche Veranstaltungen in vielen Dienststellen der Bundespolizei  organisiert.

So wurden zum Beispiel bei der Bundespolizeiinspektion Rostock  die Mitarbeiterinnen aus Anlass des Weltfrauentages zum Kaffee eingeladen. Viele Frauen nahmen die Einladung gerne an und nutzten die Zeit, um sich auszutauschen. Die Gleichstellungsbeauftragte bei der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt, sowie unseDSCF1497re Vertreterin im GdP-Bundesfrauenvorstand, Erika Kraus-Schöne, nahmen ebenfalls an dieser Veranstaltung teil. Es wurden dabei viele tagespolitische Themen diskutiert. Die Kartenaktion der GdP-Frauengruppe des Bezirks Bundespolizei sowie der Auftritt im Internet unter www.gdp-bundespolizei.de wurde gut angenommen und sehr gelobt – vor allem, dass „frau“ ins Gespräch kommt. Am Ende der Veranstaltung wurde ein durchweg positives Feedback gegeben und der Wunsch geäußert, dass dieses Treffen zu wiederholen sei. Die Veranstaltung lief unter dem Motto: „Die Emanzipation ist erst dann vollendet, wenn auch einmal eine total unfähige Frau in eine verDSCF1494antwortliche Position aufgerückt ist“, einem Zitat von Heidi Kabel (*1914), deutsche Volks- und Bühnenschauspielerin und Schriftstellerin.

In vielen Dienststellen der Bundespolizeidirektion Berlin wurde den Kolleginnen vor den Dienststellen von den lokalen GdP-Vertretern eine Blume als Zeichen der Wertschätzung überreicht.

In Bexbach fand ein Kaffeetrinken mit vielen interessierten Kolleginnen statt, bei dem mit den Vorstandsmitgliedern der GdP Direktionsgruppe Koblenz über die Situation der Frauen bei der Bundespolizei diskutiert wurde. Dabei wurde festgestellt, dass das Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ noch einer großer Unterstützung bedarf!

Beim BundespolizeiFoto1präsidium erreichte die tolle Aktion der GdP-Frauengruppe des Bezirks Foto2Bundespolizei  unsere Mitglieder: Die Karten mit den Hinweisen zu den „Fesselnden Tipps“ auf der GdP-Homepage und ein Handyanhänger mit Minihandschellen wurde an die Beschäftigten verteilt. Die Vorstandsmitglieder der GdP-Kreisgruppe Potsdam des Bezirks Bundespolizei, unter ihnen auch die Gleichstellungsbeauftragte des BPOLP, unsere GdP-Kollegin Waltraud March, unterstützte diese Aktion unserer Frauengruppe gerne. Zeitgleich ab 7:30 Uhr standen GdP-Frauen und -Männer an den Eingängen der vier Liegenschaften in Potsdam und erinnerten an den 102. Internationalen Frauentag, als Symbol für die Rechte und Würde der Frauen.Foto3

 

In der GdP-Kreisgruppe Pirna wurden die Kolleginnen am Nachmittag zu Kaffee und Kuchen eingeladen und neben den fesselnden Tips mit einem Türklinkenanhänger beschenkt.

Bei der Bundespolizeidirektion Hannover nahmen fast 30 Kolleginnen, u.a. die Gleichstellungsbeauftragte der BPOLD Hannover, unsere GdP-Kollegin Melanie Stapel sowie Carmen Kastner, stellv. Vorsitzende der Frauengruppe der GdP-Bezirk Bundespolizei, die Einladung der GdP-Kreisgruppe zum Frauenfrühstück an. Als besonderer Gast nahm auf Einladung unseres Vorstandsmitglieds Martin Schilff die Integrationsbeauftragte des niedersächsischen Landtages, MdL Doris Schröder-Köpf (SPD), an dieser Veranstaltung teil und führte mit den anwesenden Frauen anregende, interessante Gespräche in lockerer Atmosphäre. Frau Schröder-Köpf berichtete von ihren eigenen Schwierigkeiten sich in der von Männern dominierten politischen Welt zu behaupten und ihre Familie mit dem Beruf zu vereinbaren. Letztlich schloss sie sich den Worten der luxemburgischen EU-Kommissarin Viviane Reding an: „Solange wir einen Frauentag feiern müssen, bedeutet das, dass wir keine Gleichberechtigung haben. Das Ziel ist die Gleichberechtigung, damit wir solche Tage nicht mehr brauchen.“ In der Bundespolizei haben wir dabei noch einen langen Weg vor uns.       IMG_7072 IMG_7066 Doris und ich Die Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei, wird sich auf allen Ebenen dafür einsetzen!

 

 

Share

Themenbereich: Frauengruppe | Drucken