Wir fordern die Auszahlung der leistungsorientierten Bezahlung auch für das Jahr 2014

Die GdP hat erreicht, dass die leistungsorientierte Bezahlung (LOB) auch für den Leistungszeitraum 2013 ausgezahlt wird. Mit Verfügung vom 30. April 2014 hat das Bundespolizeipräsidium das weitere Verfahren zur LOB festgelegt. Danach wird für den Leistungszeitraum 2013 ein Prozent des Bruttojahresentgeltes ausgezahlt. Die Auszahlung erfolgt mit dem Entgelt für Juni 2014.

Weiter heißt es allerdings in der Verfügung: „Von der Vereinbarung und Bewertung von Leistungszeiträumen für 2014 ist abzusehen. Leistungen in 2014 werden in Anlehnung an die leistungsbezogenen Besoldungsinstrumente für Beamte in 2015 ff. prämiert. Die Höhe der zu vergebenden Haushaltsmittel werden in den jeweiligen Jahren mitgeteilt (analog Beamte).“

Im Gegensatz zu anderen Berufsvertretungen sehen wir unsere Aufgabe nicht nur in der Darstellung von Verfügungen. Stattdessen fordert die GdP, Bezirk Bundespolizei, die Auszahlung der LOB auch für das Jahr 2014. Die dafür vorgesehenen Haushaltsmittel sind vorhanden, die Dienstvereinbarung zur leistungsorientierten Bezahlung besteht weiter fort und damit haben die Beschäftigen auch einen Anspruch auf Auszahlung der LOB 2014 im Jahr 2015!
Artikel zum Download

Share

Themenbereich: Finanzielles & Laufbahn | Drucken

1 Kommentar
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Damit ist das LOB im Tarifbereich der Bundespolizei als gescheitert anzusehen! Ich persönlich habe noch einen Termin bei Arbeitsgericht Hamburg: Hier soll festgestellt werden ob die Zahlungen zum LOB in der BPOLI HAM im Jahr 2012 rechtmässig waren. Termin: 16. Juni 2014, 12:30 Uhr, Saal 315 beim Arbeitsgericht Hamburg. Zuschauer sind willkommen, die Verhandlung ist öffentlich! Freue mich auf viele interessierte DGB- Mitglieder!