DGB: Wochenarbeitszeit der Beamten muss auf Tarifniveau gesenkt werden!

27. Juni 2014 | Thema: Arbeitszeit, DGB | Drucken
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), die Spitzenorganisation der Beamtinnen und Beamten, fordert die Bundesregierung abermals auf, die Wochenarbeitszeit der Beamtinnen und Beamten auf das Maß der Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes abzusenken.  Es gibt keinen Grund für geltwerte Sonderopfer der Beamten. Am 27. ... (Weiterlesen)


Verwaltungsgericht Frankfurt/Main: Polizeieinsatz bei „Blockupy“-Demo rechtmäßig / GdP: Friedlichkeit bei Demo hat für Polizei höchste Priorität

26. Juni 2014 | Thema: Fussballeinsätze und Gewalt | Drucken
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßt das Urteil des Verwaltungsgerichts Frankfurt/Main, nach dem der in der Öffentlichkeit teils massiv kritisierte Polizeieinsatz anlässlich einer "Blockupy"-Demonstration Anfang Juni 2013 in der hessischen Banken-Metrople rechtmäßig war. Der Polizei war vorgeworfen worden, rund 1.000 ... (Weiterlesen)


(K)Eine Idee zur inneren Sicherheit

26. Juni 2014 | Thema: Allgemein | Drucken
Der Verlauf und das Ergebnis der Haushaltsdebatte ist Anlass den Kommentar von Jörg Radek, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei, aus der aktuellen Ausgabe der Deutschen Polizei Zeitung (07/2014) heute schon zu veröffentlichen: Die Menschen haben ein Grundbedürfnis nach ... (Weiterlesen)


Jubiläumszuwendung – Neuer Verordnungsentwurf der Bundesregierung

26. Juni 2014 | Thema: Finanzielles & Laufbahn | Drucken
Liebe Kolleginnen und Kollegen, die GdP, Bezirk Bundespolizei, hat zur Verordnung über die Gewährung von Jubiläumszuwendungen Stellung genommen. Hier findet ihr die DGB-Stellungnahme, die wesentlich durch unsere Anmerkungen beeinflusst wurde. Am anstehenden Anhörungsverfahren der Bndesregierung mit den Spitzenorganisationen der Beamten werden ... (Weiterlesen)


Sicherheitslage verträgt keine Verteilungskämpfe zwischen Behörden

25. Juni 2014 | Thema: Allgemein | Drucken
Unterfinanzierung beenden Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die Bundesregierung aufgefordert, die Unterfinanzierung der Sicherheitsbehörden zu beenden. GdP-Bundesvorsitzender Oliver Malchow: "Die Finanz-, Personal- und Sachmittelausstattung von Bundespolizei, Bundeskriminalamt (BKA), Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und der Bereitschaftspolizeien der Länder dürfen nicht ... (Weiterlesen)


Tagung des Bezirksvorstandes in Hilden

25. Juni 2014 | Thema: Aus dem Bezirksvorstand | Drucken
In dieser Woche traf sich der Bezirksvorstand der GdP Bundespolizei zu seiner Sitzung in Hilden. Auf der Tagesordnung stand die Diskussion über das weitere Vorgehen zu so verschiedenen Themen wie zum Beispiel der Umsetzung von ePlan, die Auswirkungen des EuGH-Urteils ... (Weiterlesen)


GdP diskutiert zur Beihilfe – Prävention und Gesundheitsförderung erneut in den Fokus gerückt

23. Juni 2014 | Thema: Allgemein | Drucken
Der Bund plant eine Novellierung der Beihilfevorschriften, von denen eine Vielzahl der GdP-Mitglieder und ihre Angehörigen betroffen sind. An dem am Mittwoch, dem 18.06.2014, stattgefundenen Beteiligungsgespräch des Bundesministeriums des Innern mit den Spitzenverbänden der Beamtinnen und Beamten zur 5. Verordnung ... (Weiterlesen)


GdP betreut Potsdamer Firmenlauf

20. Juni 2014 | Thema: Direktions- und Kreisgruppen | Drucken
Am 18. Juni fand der 6. Potsdamer DAK-Firmenlauf statt. Insgesamt starteten erstmalig mehr als 2.000 Läuferinnen und Läufer. Mit dabei: Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundespolizei. Unsere Kreisgruppe Potsdam übernahm gemeinsam mit der Direktionsgruppe Präsidium die Betreuung und Verpflegung unserer Kolleginnen ... (Weiterlesen)


EuGH-Entscheidung zur Altersdiskriminierung in der Bundesbeamtenbesoldung

19. Juni 2014 | Thema: Finanzielles & Laufbahn | Drucken
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die besoldungsrechtliche Übergangsregelung (Besoldungsüberleitungsgesetz - BesÜG vom 5. Februar 2009), mit der die Einstufung von Beamten statt ans Lebensalter an die Berufserfahrung gebunden wird, grundsätzlich gebilligt. Das EU-Recht schreibe auch keine rückwirkende Änderung der Besoldung ... (Weiterlesen)


Hand anlegen für die Bundespolizei!

19. Juni 2014 | Thema: Allgemein | Drucken
In wenigen Tagen ist das erste Halbjahr 2014 beendet. Zeit für eine Zwischenbilanz. Für die Bundesregierung ist der Koalitionsvertrag Regierungsprogramm. Die Koalitionspartner sahen für die Bundespolizei eine „Konsolidierungsphase“ als erforderlich an. Mit dem Verfahren zur Haushaltsaufstellung 2014 und auch für ... (Weiterlesen)


Body Cam: Ein geeignetes Mittel zum Schutz der Polizei?

18. Juni 2014 | Thema: Ausstattung, Bekleidung, Technik | Drucken
Das im Koalitionsvertrag festgeschriebene Ziel einer "Verbesserung des Schutzes von Polizistinnen und Polizisten sowie anderen Einsatzkräften vor gewalttätigen Übergriffen" ist uneingeschränkt zu begrüßen. Unter anderem wird eine verbesserte Ausstattung mit Videotechnik erwogen. Eine Möglichkeit dafür ist der Einsatz sogenannter „Body ... (Weiterlesen)


Bessere Betreuung nach traumatischen Einsätzen erforderlich

18. Juni 2014 | Thema: Allgemein | Drucken
Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) sind kein Phänomen nur der Bundeswehr. Auch Kolleginnen und Kollegen der Bundespolizei, die z.B. in Krisengebieten im Einsatz waren, haben mit den Folgen dieser Erkrankung zu kämpfen. In einem Fernsehbeitrag von Radio Bremen schildert ein Bundespolizist seine Erfahrungen: http://www.radiobremen.de/politik/themen/bundespolizist102.html Martin ... (Weiterlesen)


Malchow: ACAB ist und bleibt eine Beleidigung

18. Juni 2014 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
GdP zu Grundsatzurteil des OLG Karlsruhe Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßt den jüngst veröffentlichten Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) Karlsruhe, wonach die Verwendung eines Transparents mit der Schriftzug ACAB (all cops are bastards) als strafbare Beleidigung zu werten ist. GdP-Bundesvorsitzender ... (Weiterlesen)


Revierliste liegt vor – Soziale Aspekte bleiben gewahrt

16. Juni 2014 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Das Bundesinnenministerium hat dem Bundespolizeipräsidium per Erlass die Befugnis übertragen, Dienstposten zwischen den Revieren einer Inspektion zu verschieben. Damit soll schneller auf Veränderungen in polizeilichen Lagen reagiert werden können. Als GdP hatten wir die große Befürchtung, dass damit die Menschen ... (Weiterlesen)


WISSENSWERT aus dem Bundespolizei-Hauptpersonalrat – Ausgabe Juni 2014

16. Juni 2014 | Thema: KG-Hauptpersonalrat | Drucken
Informationen für Vertrauensleute der GdP Bezirk Bundespolizei (nicht für den Aushang bestimmt!) ...aus dem gemeinsames Gespräch mit dem Abteilungsleiter B Der neue Abteilungsleiter Herr MinDir Dr. Helmut Teichmann hat sich, sowie seinen neuen zukünftigen (ab 16.06.2014) Stellvertreter, Herrn MinDirig Peter Beiderwieden, dem Plenum ... (Weiterlesen)


Balance halten kostet Kraft

13. Juni 2014 | Thema: Aus dem Bezirksvorstand | Drucken
Von Jörg Radek, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei Hingabe kostet Kraft und verlangt Achtsamkeit. Wir haben in der Bundespolizei jedoch kein Erkenntnisproblem. Viele Beschäftigte stehen dauerhaft unter psychischem Druck, da es ihnen ständig an Zeit fehlt, sich im ... (Weiterlesen)