Tagung des Bezirksvorstandes in Hilden

IMG_0578_webIn dieser Woche traf sich der Bezirksvorstand der GdP Bundespolizei zu seiner Sitzung in Hilden. Auf der Tagesordnung stand die Diskussion über das weitere Vorgehen zu so verschiedenen Themen wie zum Beispiel der Umsetzung von ePlan, die Auswirkungen des EuGH-Urteils zur Altersdiskriminierung in der Bundesbeamtenbesoldung oder der geplanten Novellierung der Beihilfevorschriften. Der Bezirksvorstand besprach außerdem die Haushaltsaufstellung der Bundespolizei und die Auswirkungen und noch offenen Fragen der Entgeltordnung. Allen Beteiligten machten vor allem die gestiegenen Belastungen für unsere Kolleginnen und Kollegen durch die illegale Migration Sorgen, insbesondere im Bereich der deutsch-österreichischen Grenze. Schließlich warfen auch Großlagen 2015, wie der G8-Gipfel, bereits ihren Schatten voraus.

Zum Bezirksvorstand gehören neben dem geschäftsführenden Bezirksvorstand und dem Vorsitzenden des Kontrollausschusses, die Vorsitzenden der Direktionsgruppen und der Bezirksgruppe Zoll, der Tarifkommission, sowie die Vorsitzenden der Jungen Gruppe, der Frauen- und der Seniorengruppe an.

Share

Themenbereich: Aus dem Bezirksvorstand | Drucken