Verkürzter Aufstieg: GdP-Verhandlungen erfolgreich

Die ersten 100 Zulassungen für den „Verkürzten Aufstieg“ gem. § 16 BPolLV erfolgen noch in diesem Jahr.

Das ist das Ergebnis von Gesprächen der GdP-Vertreter Martin Schilff, Klaus Borghorst, Günter Rink und Heiko Dammann mit dem Personalbereich des Bundespolizeipräsidiums.
Nun müssen zügig das Auswahlverfahren geregelt und der Ausbildungsplan erstellt werden. Dabei können und müssen die Erfahrungen aus dem Attraktivitätsprogramm II genutzt werden.

Share

Themenbereich: Finanzielles & Laufbahn | Drucken

2 Kommentare
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Wie werden denn die Voraussetzungen für den Aufstieg sein?
    Mind. 3 Jahre POM?

  2. Es haben hier schon viele Kollegen geschrieben, ich möchte es gerne nochmal wiederholen.
    Wozu einen Aufstiegslehrgang wenn ich hinterher den gleichen Job mache. Kaminzimmer, Handauflegen und ab in den gehobenen. Alternativ einfach POMs mal zum PHM befördern.