Polizeieinsatz in Clausnitz: Verfahren gegen Polizisten eingestellt

Das Verfahren gegen zwei Kollegen wegen ihres Vorgehens bei dem umstrittenen Polizeieinsatz in Clausnitz wurde inzwischen eingestellt. Die GdP hatte die pauschale Kritik gegen den Polizeieinsatz im Zusammenhang mit der Belegung einer Asylunterkunft von vornherein verurteilt. Schließlich wurde bereits kurz nach dem Geschehen in Medien und Politik auf Basis von aus dem Zusammenhang gerissenen Videoschnipseln Meinung gemacht. Das ist inakzeptabel.

Die Polizei hat die Aufgabe, das Recht durchzusetzen. Und das bedeutete an diesem Abend: Mit einer Handvoll Polizeikräften aus Landes- und Bundespolizei in einem hoch emotional aufgeladenen Umfeld gegen das Gebrüll, die Drohungen und Blockaden der Protestierer sicherzustellen, dass Flüchtlinge ihre Unterkunft beziehen können.

Nun hat, wie es unser Rechtsstaat vorsieht, ein unabhängiges Gericht entschieden. Nicht die Medien oder die Politik!

pdf Artikel für den Aushang

Pressemeldungen:

MDR: Verfahren gegen zwei Polizisten eingestellt

Share

Themenbereich: Rechtliches | Drucken

2 Kommentare
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Dann bitte diese Meldung aber auch in den Medien streuen, damit die beamten rehabilitiert werden und nicht weiterhin als Buhmänner in der Öffentlichkeit da stehen.

  2. @Endamt
    Völlig richtig! Und diese Meldung müsste um 20:00 Uhr in der Tagesschau durch „unseren BMI“ persönlich kommen! Aber was wir von dem zu erwarten haben, wissen wir alle! Und kommen wird da von dem Herrn wie immer: NICHTS!