DG Küste trifft MdL Nils Saemann

Dirks Stooß, Vorsitzender der GdP-Direktionsgruppe Küste, mit Nils Saemann, Mitglied des mecklenburg-vorpommerschen Landtages

In der vergangenen Woche trafen sich der Vorsitzende der Direktionsgruppe, Dirk Stooß, sowie der stellvertretende Vorsitzende der Kreisgruppe Mecklenburg-Vorüpommern, Daniel Emde, mit dem Mitglied des mecklenburg-vorpommerschen Landtages, Nils Saemann (SPD), zu einem gemeinsamen Erörterungsgespräch in Sachen Bundespolizei in Mecklenburg-Vorpommern.

In einer gemütlichen Runde im Rostocker Stadthafen wurden die aktuellen sicherheitspolitischen Themen, aber auch ganz speziell die derzeitige Situation der Bundespolizei in Mecklenburg-Vorpommern diskutiert. Nils Saemann war sehr an der Belastung und der personellen Situation der Kolleginnen und Kollegen interessiert, er selbst ist Bundespolizist und hat den Kontakt nie verloren. Insbesondere die Auswirkungen auf den bahnpolizeilichen Aufgabenbereich in seinem jetzigen Zuständigkeitsbereich waren für ihn wichtig zu erfahren und sind für ihn im Rahmen seiner Arbeit von Bedeutung.

Ein weiteres Thema war das Konsolidierungsprogramm der Gewerkschaft der Polizei, welches ihm der Vorsitzende überreicht hatte und einigen Erörterungsstoff ergab.

Er sagte der GdP seine Unterstützung zu und es ist ein weiteres Treffen in Kürze geplant.


Themenbereich: Aktuell | Drucken

Eure Meinung ist uns wichtig,
kommentiert diesen Artikel!

Jedoch, auch hier gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.