Alles Gute zum Internationalen Frauentag!

Auch in diesem Jahr finden zum Internationalen Frauentag wieder zahlreiche GdP-Aktionen in Bundespolizei, Zoll und BAG statt.Von Verteilaktionen bis zum gemeinsamen Frauenfrühstück. Unser Motto in diesem Jahr? Seid laut! Denn das ist es, was GewerkschafterInnen ausmacht: Den Mund aufmachen, wenn uns etwas nicht passt, und selbst aktiv werden!


Internationaler Frauentag in…

Böblingen:
Gerade seit einer Woche im Amt, machten sich Ines Rilling und Beate Raubald, Vorstandsmitglieder der neu gegründeten Frauengruppe Baden-Württemberg, auf zu ihrer ersten Aktion und verteilten passend zur diesjährigen Karte pinkfarbene Rosen in ihrer Dienststelle.

Hannover:

In der BPOLD Hannover fand das mittlerweile schon traditionelle Frauenfrühstück statt. 20 Kolleginnen aus Vollzug, Verwaltung  und Tarif nutzten die Gelegenheit zum regen Meinungsaustausch. Unsere Kollegin der PD Hannover, Fr.  Kurun, referierte zudem zum Thema „interkulturelle Servicedienstleistungen“. Der KG Vorsitzende Michael Ramsay nutzte dabei die Gelegenheit die Kolleginnen Maren Köhler und Karin Dullnig für ihre 25 jährige Mitgliedschaft in der GdP zu ehren.

Fuldatal:
Bereits zum 4. Mal hatte die GdP Kreisgruppe Fuldatal am 8. März in die Kantine des Standortes zum Frauenfrühstück eingeladen. Der Vorsitzende, Wolfgang Gerhold, begrüßte die Kolleginnen sämtlicher im Standort vertretenen Dienststellen. Wie bereits in den Jahren zuvor, war auch in diesem Jahr der Zuspruch sehr groß. Insgesamt waren 62 Frauen der Einladung gefolgt. Der Präsident der BPOLD BP richtete ein Grußwort an die Teilnehmerinnen und sprach sich dafür aus, künftig noch mehr Frauen in die verschiedenen Funktionen der Bundespolizei einzustellen.

 

Share

Themenbereich: Aktuell, Frauengruppe | Drucken

Eure Meinung ist uns wichtig,
kommentiert diesen Artikel!

Jedoch, auch hier gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.