Wir trauern um Klaus Borghorst

Für uns alle unfassbar starb am 29. März 2018 unser Kollege und Freund und der ehemalige Kassierer unseres Bezirks,  Klaus Borghorst. Klaus Borghorst, geboren am 10. Dezember 1956, war in seiner aktiven Dienstzeit in der Bundespolizei ein überzeugter Gewerkschafter und Personalvertreter.

Wir danken Klaus dafür, dass er uns so intensiv begleitet hat. Unsere Gefühle und Gedanken sind bei seiner Familie, denen er ganz besonders fehlen wird.

Share

Themenbereich: Aktuell | Drucken

2 Kommentare
Eure Meinung zu diesem Beitrag ist uns wichtig: »

  1. Lieber Klaus,

    wir werden dich nie vergessen, Deine einzigartige Art, Dein Wesen und Dein Auftreten haben Spuren für die Ewigkeit hinterlassen.

    Das Schönste im Leben geschieht in der Stille.
    So geht die Sonne lautlos auf.
    Und lautlos erblüht jede Blume.
    Auch der Regenbogen macht keinen Lärm.
    Und wahre Freundschaft ist selten laut,
    sie kommt sehr leise und bleibt ein ganzes Leben auch nach dem Tod.

  2. Ich kannte Klaus Borghorst nicht.

    Allerdings habe ich den Eintrag von Michael gelesen.

    Ich habe Respekt vor dem was Michael geschrieben hat.

    Die einfachen Dinge im Leben sind es, die das Leben ausmachen.

    Freundschaft, Liebe, Zusammenhalt, Kameradschaft.

    Manchmal sollten wir alle etwas innehalten.

Eure Meinung ist uns wichtig,
kommentiert diesen Artikel!

Jedoch, auch hier gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.