Revierliste liegt vor – Soziale Aspekte bleiben gewahrt

16. Juni 2014 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Das Bundesinnenministerium hat dem Bundespolizeipräsidium per Erlass die Befugnis übertragen, Dienstposten zwischen den Revieren einer Inspektion zu verschieben. Damit soll schneller auf Veränderungen in polizeilichen Lagen reagiert werden können. Als GdP hatten wir die große Befürchtung, dass damit die Menschen ... (Weiterlesen)


Wir sind keine „Wanderbeamten“ – oder: von der Entfremdung von Familie und Beruf

15. Oktober 2013 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Von Jörg Radek, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei Aus China kennen wir den Begriff der „Wanderarbeiter“. Es sind Menschen, die weit entfernt von ihren Familien den Lebensunterhalt verdienen. In der Bundespolizei kennen wir vergleichbares. Nicht dem Lockruf des ... (Weiterlesen)


Eurosur: Technik gleicht Personaldefizit nicht aus

11. Oktober 2013 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Das EU-Parlament hat "Eurosur" zugestimmt, einem Programm zum Informationsaustausch zwischen nationalen Grenzbehörden. Ziel ist es, mit einheitlichen technischen Mitteln möglichst frühzeitig Erkenntnisse darüber zu bekommen, wo sich Flüchtlingsströme, aber auch Gruppen der organisierten Kriminalität finden und welche Wege der Grenzüberschreitung ... (Weiterlesen)


GdP: Armutszeugnis für Bundesrechnungshof – Verhöhnung der Polizei

21. September 2011 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Hilden/Berlin. Als „absolutes geistiges Armutszeugnis des Bundesrechnungshofes“ und „Tritt gegen die Polizistinnen und Polizisten“ kritisiert der Vorsitzende des Bezirks Bundespolizei der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Josef Scheuring, die Verlautbarungen der obersten Rechnungsprüfer, die Bundespolizei hätte angeblich 6.000 Polizeibeamte zu viel ... (Weiterlesen)


Verantworten, führen und steuern

7. September 2011 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Von Jörg Radek, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei Für eine Polizei mit annähernd 40 000 Beschäftigten und einem Haushaltsvolumen von ca. 2,4 Milliarden Euro ist es unverzichtbar, geführt und gesteuert zu werden. Doch wer Verantwortung übernimmt, unterliegt ... (Weiterlesen)


Informationsveranstaltung „Berufszufriedenheit in der Bundespolizei – Klartext 2010″ in der Dirktion Koblenz

11. August 2011 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
KOBLENZ | 18. Juli 2011 | Die Klartextstudie der Gewerkschaft der Polizei hat seit ihrer Veröffentlichung viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Aber wie sieht das Ergebnis im Einzelnen für den Bereich der Bundespolizeidirektion Koblenz aus? Um Klarheit darüber zu erhalten, ... (Weiterlesen)


Personalratsgespräch mit Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich

5. Juli 2011 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Berlin. Am Montag, dem 04. Juli 2011 empfing Bundesinnenminister Dr. Friedrich den Vorsitzenden des Bundespolizei-Hauptpersonalrates, Sven Hüber, zu einem Gespräch. Anwesend waren auch der Vorsitzende des (zivilen) HPR beim BMI, die Gleichstellungsbeauftragte und die Schwerbehindertenvertretung. Der Minister betonte, dass ihm sehr ... (Weiterlesen)


GdP: Völlig überflüssige Debatte beendet!

28. Juni 2011 | Thema: Allgemein, Bundespolizei - Reform | Drucken
Die Gewerkschaft der Polizei-Bezirk Bundespolizei begrüßt die Festlegungen, die Bundesinnenminister Dr. Friedrich in Folge der Vorschläge der Werthebachkommission zur Neuaufstellung der Bundespolizei getroffen hat. Damit hat Dr. Friedrich politischen Mut bewiesen und eine völlig überflüssige Debatte beendet. Gleichzeitig erfüllt der ... (Weiterlesen)


Projektgruppe zur Werthebach-Kommission beendet vorerst ihre Arbeit

6. März 2011 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Berlin. Am vergangenen Freitag traf sich die Projektgruppe zur Bewertung des Berichts der Werthebach-Kommission unter Leitung von Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche in Berlin, um sich abschließend zu dem Kommissionsbericht zu äußern und dem (neuen) Bundesminister des Innern, Dr. Hans-Peter Friedrich, Vorschläge ... (Weiterlesen)


GdP: Vierter Schritt kann starten – 842 PVB – Dienstposten werden ausgeschrieben

9. Februar 2011 | Thema: Archiv, Bundespolizei - Reform | Drucken
In der Sitzung des Bundespolizei-Hauptpersonalrates am 08. Februar 2011 wurde zwischen dem Bundesministerium des Innern und dem Bundespolizei - Hauptpersonalrat festgestellt, dass der dritte Schritt der personellen Umsetzung der Neuorganisation der Bundespolizei abgeschlossen ist. Nach einer noch offenen Klärung von Bewerbungsfähigkeiten der ... (Weiterlesen)


Dritter Schritt kann im Februar 2011 abgeschlossen werden

13. Januar 2011 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Der Schritt 3 der personellen Umsetzung der Neuorganisation der Bundespolizei steht vor dem Abschluss. Am 10. Januar 2011 wurde dem Bundespolizei - Hauptpersonalrat der Bericht zur Bilanzierung des dritten Schrittes vorgelegt. Nach der Rückäußerung der zu beteiligenden Bundespolizei - Gesamtpersonalräte beim ... (Weiterlesen)


Gabriel für bessere Bezahlung der Bundespolizei

20. November 2010 | Thema: Allgemein, Archiv, Bundespolizei - Reform | Drucken
Berlin (dpa) – SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert wegen der Terrorwarnungen für Deutschland, dass Polizeibeamte besser bezahlt werden sollen. Vor allem bei der Bundespolizei ist die Bezahlung seiner Meinung nach zu niedrig. Da müsse die Bundesregierung schnellstmöglich für Besserung sorgen, sagte ... (Weiterlesen)


GdP: Bilanzierung des 3. Schrittes steht aus!

18. Oktober 2010 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Die, mit den Dienstvereinbarungen zur personellen Umsetzung der Neuorganisation der Bundespolizei vereinbarte Bilanzierung des jeweiligen Umsetzungsschrittes steht für den dritten Schritt der Umsetzung der Neuorganisation weiter aus. Das zuständige Bundesministerium des Innern hat dem Bundespolizei - Hauptpersonalrat bis heute weder die erforderlichen Zahlen ... (Weiterlesen)


Bundespolizei passt Dienstpostenplan an

6. August 2010 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Die Bundespolizei wird ihren Dienstpostenplan an die vorhandenen Planstellen anpassen und damit für Planstellenklarheit sorgen. Diese Anpassung soll noch vor dem vierten Schritt der personellen Umsetzung der Neuorganisation der Bundespolizei erfolgen. Das hat der Abteilungsleiter Bundespolizei, Franz - Josef Hammerl am Donnerstag, den ... (Weiterlesen)


Bundespolizeipräsidium korrigiert Werkstättenkonzept

28. Juli 2010 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Die mit der Neuorganisation der Bundespolizei getroffene Entscheidung, die Organisation der Werkstätten der Bundespolizei mit einer Zeitschine auf ausschließlich acht regionale Bereichswerkstätten, verteilt über ganz Deutschland zu konzentrieren, war von Anfang eine der meistkritisierten Entscheidungen. Angefangen von den fachkundigen Kolleginnen und Kollegen ... (Weiterlesen)


Grundlagenpapier für die Verhandlungen mit dem Bundesminister des Inneren zur Verbesserung der inneren Strukturen der Bundespolizei:

9. Juli 2010 | Thema: Bundespolizei - Reform | Drucken
Mit dem Attraktivitätsprogramm II für die Bundespolizei wurde die Entwicklung des Bundesgrenzschutzes früherer Prägung hin zur Bundespolizei mit ihrem derzeitigen Aufgabenprofil auch in den beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten der Kolleginnen und Kollegen der Bundespolizei ein Stück weit ausgestaltet. Ziel der Gesamtentwicklung muss es ... (Weiterlesen)