TV-Tipp: GdP-Vize Radek kommentiert live bei N24 Pressekonferenz des Bundesinnenministers zu neuem Flüchtlingsausweis

9. Dezember 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
N24, am 09. Dezember, ab circa 11.25 Uhr Am Mittwoch werden Bundesinnenminister Thomas de Maiziere und der Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Frank Jürgen Weise, in einer Pressekonferenz in Berlin den bereits bei der Innenministerkonferenz Anfang Dezember angekündigten ... (Weiterlesen)


„hart aber fair“ am 23.11.2015 mit GdP-Vize Jörg Radek

21. November 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
"hart aber fair" diskutierte die Frage: "Deutschland und der Terror – ist Sicherheit jetzt wichtiger als Freiheit?" Nach dem Terror von Paris wächst auch in Deutschland die Nervosität. Drohen Anschläge auf Fußballspiele oder Weihnachtsmärkte? Bringen mehr Polizei und Überwachung auch mehr ... (Weiterlesen)


Malchow: Ächtung von Gewalt gegen Polizei bleibt ohne eigenen Schutzparagrafen nur Lippenbekenntnis

29. Juni 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
GdP zur Frühjahrskonferenz der Innenminister und -senatoren Mainz/Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) bedauert, dass die Innenminister und -senatoren der Länder auf ihrer Frühjahrskonferenz in Mainz sich nicht auf einen neuen Schutzparagrafen für tätliche Angriffe auf Polizeibeamtinnen und -beamte einigen konnten. ... (Weiterlesen)


Malchow: Karlsruher Richter leisten Autoritätsverlust der Polizei Vorschub

29. April 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
Berlin. Auf großes Unverständnis ist in der Gewerkschaft der Polizei (GdP) ein Beschluss des Bundesverfassungsgerichts gestoßen, wonach pauschale Beleidigungen von Polizisten künftig straflos bleiben sollen. Die Karlsruher Richter hatten jüngst entschieden, dass die in der Öffentlichkeit getragene Aufschrift „FCK CPS“ ... (Weiterlesen)


Malchow verteidigt Frankfurter Polizeieinsatz – Krawalle gehen eindeutig auf das Konto gewaltsuchender Chaoten

18. März 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
Frankfurt/Main. Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, hat den massiven Polizeieinsatz in Frankfurt/Main im Zusammenhang mit der Eröffnung der neuen EZB-Zentrale verteidigt. „Die brutalen Angriffe sogenannter Kapitalismuskritiker auf meine Kolleginnen und Kollegen haben ein kaum noch erträgliches ... (Weiterlesen)


Malchow: Brachiale Gewalt gegen Kolleginnen und Kollegen

18. März 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
GdP mit erster Bewertung des Blockupy-Einsatzes Frankfurt/Main. "Die Frankfurter Polizei hat sich hervorragend auf diesen Einsatz vorbereitet, sämtliche Maßnahmen wurden mit den Frankfurter Bürgern kommuniziert, sodass großes Verständnis für den polizeilichen Einsatz herrscht. Bereits wenige Minuten nach sechs Uhr gingen militante ... (Weiterlesen)


GdP: Dies Land braucht mehr Polizeipersonal

2. März 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
Auf die Ankündigung des Bundesfinanzministers Wolfgang Schäuble , mehr Geld für Sicherheit ausgeben zu wollen, reagierte der Vorsitzende der GdP für die Bundespolizei, Jörg Radek positiv: „Wir freuen uns, dass der Bundesfinanzminister sieht, dass es notwendig ist, abweichend vom absoluten Sparziel, ... (Weiterlesen)


GdP-Bundesvorsitzender im ZDF-„Morgenmagazin“ zu Bremer Terrorwarnung

2. März 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
Malchow: Die Bedrohung ist sehr konkret, doch Hysterie ist auch nicht angesagt Berlin. Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, hat die polizeilichen Maßnahmen am Wochenende in Bremen als angemessen bezeichnet. „Deutschland ist keine Idylle, sondern es ist auch ... (Weiterlesen)


GdP-Vorsitzender Malchow zu Festnahmen in Bremen: „Von abstrakter Terrorgefahr kann keine Rede mehr sein“

1. März 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
BERLIN/BREMEN. Die erfolgreiche Festnahme mutmaßlicher Terroristen durch die Bremer Polizei am Samstag hat der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Oliver Malchow, als ein Ergebnis herausragender nachrichtendienstlicher und polizeilicher Arbeit bezeichnet. Malchow: „Die Politiker sollen aufhören, von einer abstrakten Terrorgefahr ... (Weiterlesen)


Thema Menschenhandel – GdP-Chef Oliver Malchow bei n-tv

29. Januar 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
Berlin. Die Bundesregierung will laut eines vom Kabinett verabschiedeten Gesetzentwurfs die Strafen für Menschenhandel verschärfen. Die Zwangsprostitution bleibt dort offenbar ausgeschlossen. Der Umgang mit den Freiern von Zwangsprostituierten soll nach wie vor der Knackpunkt sein, bei dem sich die Koalition ... (Weiterlesen)


Dresdner Demonstrationsverbot absolute Ausnahme

19. Januar 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hält die Entscheidung der Versammlungsbehörde in Dresden, aufgrund einer konkreten Anschlagsdrohung sämtliche Demonstrationen am heutigen Montag zu verbieten, für richtig. GdP-Bundesvorsitzender Oliver Malchow: "Das ist eine absolute Ausnahme, die nur einer außergewöhnlichen Bedrohungslage geschuldet ... (Weiterlesen)


GdP-Chef Oliver Malchow beim TV-Sender Phoenix zum „Thema Vorratsdatenspeicherung“

19. Januar 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
! TV-Tipp ! Montag, 19. Januar 2015 - 10.45 bis 12.00 Uhr Bonn/Berlin. Die Forderung nach Einführung der Vorratsspeicherung sorgt nach den Terroranschlägen von Paris für intensive Debatten. Mittlerweile hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel ebenfalls pro Mindestspeicherung von Verkehrsdaten positioniert und setzt ... (Weiterlesen)


Sendungshinweis: GdP-Chef Oliver Malchow im „Wortwechsel“ auf Deutschlandradio Kultur

16. Januar 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
Nach den Terroranschlägen in Frankreich - Wie steht es um die innere Sicherheit in Deutschland? Heute, Freitag, 16. Januar 2015 - 18.05 Uhr Berlin. Der "Wortwechsel" auf "Deutschlandradio Kultur" widmet sich der Frage, wie es etwas mehr als eine Woche nach den ... (Weiterlesen)


GdP-Vorsitzender: Terrorfahndung führt Personalmisere der Polizei vor Augen

15. Januar 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
Grüne unterstützen Gewerkschaftsforderung Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) unterstützt die Forderungen der Fraktionsvorsitzenden von Bündnis90/Die Grünen im Europaparlament, Rebecca Harms, und des Grünen-Fraktionschefs im Bundestag, Anton Hofreiter, den Personalabbau der Polizei zu stoppen und stattdessen mehr Personal einzustellen. GdP-Bundesvorsitzender Oliver ... (Weiterlesen)


GdP-Vorsitzender Oliver Malchow: Neue Anti-Terror-Maßnahmen müssen auch praxistauglich sein

13. Januar 2015 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßt die Absicht der Bundesregierung, am Mittwoch neue Anti-Terror-Maßnahmen zu beschließen. GdP-Bundesvorsitzender Oliver Malchow: "Das dürfen keine Schnellschüsse sein, die Praxistauglichkeit muss im Vordergrund stehen." Mit der Möglichkeit, deutschen Islamisten für begrenzte Zeit den Personalausweis ... (Weiterlesen)


GdP-Vize Radek: Pensionierungswelle bei der Polizei führt zu großen Personallücken

25. November 2014 | Thema: Aus dem Bundesvorstand | Drucken
Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) warnt vor dramatischen Personallücken in den kommenden Jahren bei den Polizeien des Bundes und der Länder. Der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Jörg Radek sagte, um die tägliche Handlungsfähigkeit der Polizei auch künftig überall in Deutschland zu ... (Weiterlesen)