Bayern-Solo bringt den Bund unter Druck

23. Juni 2015 | Thema: Europa, EU-Erweiterung | Drucken
GdP-Pressemeldung vom 23.06.2015 Die Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei, fordert den Bundesinnenminister anlässlich des Vorhaben Bayerns, 500 zusätzliche Kräfte der Landespolizei zur Schleierfahndung einzusetzen, zur Personalverstärkung der Bundespolizei auf. „Der bayerische Innenminister war durch die hohen Aufgriffszahlen im Rahmen des G7-Gipfels ... (Weiterlesen)


Warum der Einsatz aus Anlass des G7-Gipfels nicht alltäglich ist

2. Juni 2015 | Thema: Über den Tellerrand | Drucken
Die großen ökonomischen Probleme in den 1970er Jahren begründeten die Entstehung der G7 und boten den Anlass für die Staats- und Regierungschefs, sich über die internationale Politik abzustimmen. Zu den Teilnehmern gehören Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien, Japan, Kanada, USA und ... (Weiterlesen)


Erweiterung der Strafbarkeit des Menschenhandels

7. Mai 2015 | Thema: Über den Tellerrand | Drucken
Die Strafbarkeit des Menschenhandels soll erweitert werden. Das sieht ein aktueller Gesetzentwurf der Bundesregierung vor. Mit dem Vorhaben soll die Richtlinie 2011/36/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2011 umgesetzt werden. Demnach soll künftig der Tatbestand des Menschenhandels ... (Weiterlesen)


Stärkerer Anti-Terror-Botschaftsschutz ja – aber nicht zum Nulltarif!

7. April 2015 | Thema: Terrorismus | Drucken
Hilden. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßt die Ankündigung von Bundesaußenminister Steinmeier, deutsche Auslandsvertretungen in Krisengebieten besser gegen drohende Terrorattacken zu schützen. „Wir begrüßen, dass die Notwendigkeit erkannt wird, unsere Auslandsvertretungen besser zu schützen. Das geht aber nicht zum Nulltarif und ... (Weiterlesen)


Neue Anti-Terror-Einheit gegenwärtig nicht finanzierbar

3. April 2015 | Thema: Terrorismus | Drucken
Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) äußert für die Pläne von Bundespolizeipräsident Dieter Romann, zum besseren Schutz vor Terrorangriffen für kurzfristige Lösungen auf Einheiten der bundesweit stationierten Bereitschaftspolizei des Bundes zurückzugreifen und diese möglichst rasch zusätzlich auszustatten und fortzubilden, Verständnis, ... (Weiterlesen)


GdP fordert: Stärkere Präsenz an der deutschen Außengrenze

10. März 2015 | Thema: Europa, EU-Erweiterung | Drucken
"Die Drohung des griechischen Ministers Kammenos, die Flüchtlingsschleusen in Richtung Deutschland zu öffnen zeigt, wie fragil und anfällig die politische Strategie ist, den armen Randländern Europas die Verhinderung illegaler Einreisen in die EU und ein Stück deutscher Sicherheitsverantwortung aufzubürden", kommentiert ... (Weiterlesen)


Diese Taten dürfen nicht ohne Folgen bleiben

8. März 2015 | Thema: Terrorismus | Drucken
Bereits im Vorfeld der Bundesligabegegnung des VfB Stuttgart gegen Hertha BSC Berlin war nicht auszuschließen, dass Stuttgarter Gewaltbereite Auseinandersetzungen mit den Berliner Problemfans, die ihrerseits üblicherweise von Karlsruher Anhängern unterstützt werden, suchten. Am Freitagabend (06.03.2015) gegen 18.00 Uhr führten etwa ... (Weiterlesen)


GdP zu Fahndungserfolg gegen mutmaßlichen IS-Rückkehrer

4. März 2015 | Thema: Terrorismus | Drucken
Der heutige Fahndungserfolg der Bundespolizei, der zur Festnahme eines mutmaßlichen IS-Terroristen bei dessen Rückkehr aus Syrien führte, belegt die professionelle Arbeit der Sicherheitsbehörden. Für Jörg Radek, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei in der Bundespolizei, steht fest: "Die Festnahme am Düsseldorfer ... (Weiterlesen)


Exodus aus dem Kosovo ist grenzpolizeilich nicht zu lösen

10. Februar 2015 | Thema: Europa, EU-Erweiterung | Drucken
Pressemeldung des GdP-Bezirks Bundespolizei vom 10.02.15: Berlin. Die Massenflucht von Menschen aus dem Kosovo mit Zielland Deutschland ist nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei, Bezirk Bundespolizei, mit grenzpolizeilichen Maßnahmen nicht zu stoppen. Allein in den letzten eineinhalb Monaten machten sich 35.000 ... (Weiterlesen)


Lesetipp: „Die Privatisierung der Sicherheit“

10. Februar 2015 | Thema: Über den Tellerrand | Drucken
Der Weser-Kurier geht der Frage der Inneren Sicherheit an Flughäfen nach und hinterfragt vor allem die Vergabe der Aufgabe der Fluggastsicherung an private Sicherheitsdienstleister. Jörg Radek stand als GdP-Vertreter für Hintergrundinformationen zur Verfügung. Hier geht es zum Artikel. (Weiterlesen)


Nach Paris…

9. Februar 2015 | Thema: Aus dem Bezirksvorstand, Terrorismus | Drucken
Ein Kommentar von Jörg Radek, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei Den Bundesgrenzschutz (BGS) und die Bundespolizei prägten in ihrer über 60-jährigen Geschichte drei Perioden von Ministern: Hans-Dietrich Genscher, Wolfgang Schäuble (in seiner ersten Phase als Innenminister) sowie Otto ... (Weiterlesen)


GdP zu neuen Terrorgesetzen

4. Februar 2015 | Thema: Terrorismus | Drucken
Malchow: Mehr Polizei, nicht nur neue Gesetze Berlin. Der Schlüssel für eine wirkungsvollere Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus liegt nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) vor allem in einer guten personellen und technischen Ausstattung der Polizei sowie der anderen Sicherheitsbörden. ... (Weiterlesen)


GdP begrüßt die Bestrafung von „Terror-Reisen“

3. Februar 2015 | Thema: Terrorismus | Drucken
Die Gewerkschaft der Polizei – Bezirk Bundespolizei begrüßt die Absicht der Bundesregierung, Reisen zum Zwecke terroristischer Handlungen zukünftig strafrechtlich verfolgbar zu machen. Zugleich mahnt Jörg Radek, GdP-Vorsitzender für die Bundespolizei jedoch an, dass für die hierfür notwendigen engmaschigeren Kontrollen notwendige Personal ... (Weiterlesen)


DGB-Report: Personalkosten im Öffentlichen Dienst seit 1970 stabil

22. Januar 2015 | Thema: DGB | Drucken
Der angeblich überbordende öffentliche Dienst als Kostentreiber und mitverantwortlich für die hohe Staatsverschuldung? Mitnichten. Das zeigt der Personalkostenreport des DGB für den öffentlichen Dienst. Die Ergebnisse des Personalkostenreports 2014 für den öffentlichen Dienst sind eindeutig: Die Personalkosten im öffentlichen Dienst sind ... (Weiterlesen)


Wir brauchen ein „gesamtstaatliches Konzept Migration“

21. Januar 2015 | Thema: Europa, EU-Erweiterung | Drucken
Anlässlich der Veröffentlichung des Migrationsberichtes von 2012 bezeichnete Jörg Radek, Vorsitzender des GdP-Bezirks Bundespolizei, den Migrationsdruck an den Grenzen als alarmierend. Ein Anstieg bei den Schleusungen um 22,1% im Vergleich zum Vorjahr zeige, dass die Bekämpfung von Schleusungen nach wie ... (Weiterlesen)


DGB: Rentenpaket auf Beamte übertragen

19. Januar 2015 | Thema: DGB | Drucken
Das von der großen Koalition beschlossene "Rentenpaket" soll auch auf Beamtinnen und Beamte übertragen werden. Das fordert die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack. Verschlechterungen im Rentenrecht würden stets ins Beamtenrecht übertragen, Verbesserungen jedoch nicht, so Hannack. "Die Rente mit 63 muss ... (Weiterlesen)