Die Gewerkschaft der Polizei

Egal, ob Beamtinnen und Beamte oder ob Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die GdP setzt sich für alle Personengruppen, die in der Bundespolizei und im Zoll beschäftigt sind gleichermaßen ein.

Vielfalt ist unsere Berufswelt

Zu Lande zu Wasser und in der Luft – überall sind Bundespolizei und Zoll in ihrem Element. Bei ihren Einsätzen stehen die Polizistinnen und Polizisten des Bundes immer wieder vor besonderen Situationen und herausfordernden Aufgaben. Das war zwar schon immer so, aber trifft heute und in Zukunft in wesentlich stärkerem Maße zu. Denn die Welt wandelt sich – Bundespolizei und Zoll stehen vor völlig neuen Anforderungen. Von „außen“ wird dies leider längst nicht immer und längst nicht überall entsprechend gesehen – und auch entsprechend gewürdigt.

Schutz der Grenzen.

An den Ostgrenzen der Bundesrepublik Deutschland zu Polen und Tschechien sorgen Bundespolizei- und Zoll-Beschäftigte rund um die Uhr für Sicherheit – ein anspruchsvoller Einsatz, bei dem es neben der Regelung des normalen Grenzverkehrs vor allem um so wichtige Aufgaben wie die Eindämmung der illegalen Zuwanderung, die Bekämpfung skrupelloser Schlepperbanden, die Bekämpfung des Drogen- und Zigarettenschmuggels und der Geldwäsche geht.

Schutz der offenen Grenzen.

Das Trennende weicht, das Verbindende wächst. Ein vereintes Europa gewinnt ein Prozess mit einer historischen Dimension, dessen Wert noch zwei auf dem Kontinent wütenden Weltkriegen nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Mit dem Inkrafttreten des Schengener Durchführungsübereinkommens am 26. März 1 995 hat Europas Zukunft konkret begonnen. Als Bundespolizei- und Zoll-Beschäftigter sind Sie es schon von Berufswegen gewohnt, souverän über Grenzen hinweg zu denken. Und daher wissen Sie am besten, dass der Fall der Schlagbäume nicht nur Erfreuliches für Europas Bürgerinnen und Bürger bringt, sondern auch seine dunklen Seiten hat -. Kriminelle nutzen die neue Offenheit, um bei ihren Vergehen und Verbrechen grenzüberschreitend zu operieren. Und das oft mit modernster Technik und massivem finanziellen Rückhalt. Insbesondere trifft dies natürlich für die organisierte Kriminalität mit ihren Mafia-Strukturen zu – ein Phänomen, das nicht nur Deutschland in Zukunft zunehmend schwer zu schaffen machen wird. Bei der Bekämpfung dieses Problems sind alle Bundespolizei- und Zoll-Beschäftigten ganz expontiert gefordert. Sicherheit ohne Grenzen zu gewährleisten ist eine höchst anspruchsvolle und herausfordernde Aufgabe. Das muss sich auch in dem Stellenwert niederschlagen, den Bundespolizei und Zoll in der Politik und bei den Bürgern verdienen.

Starke Leistungen im Verband.

Wo’s drauf ankommt, sind sie da – mit Kompetenz, Effizienz und mit vollem Einsatz: Die Bundespolizei-Verbände leisten gute Arbeit. Beispielsweise bei Großlagen wie Demonstrationen und Staatsbesuchen. Nicht selten haben Bundespolizei-Beschäftigte bei solchen Einsätzen schon ihre Gesundheit und sogar ihr Leben aufs Spiel gesetzt, um ihren Auftrag zuverlässig und verantwortungsbewusst zu erfüllen. Dies gilt insbesondere im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Terrorismus und der Schwerstkriminalität.

Einsatz für eine sichere Schiene.

Im Bereich der Bahnpolizei hat der Bundespolizei ebenfalls die Weichen für Sicherheit mit Zukunft gestellt. In einer Gesellschaft, die immer mobiler wird, wächst naturgemäß ebenso das Anforderungsprofil bei den bahnpolizeilichen Aufgaben. Auch hier setzt die GdP Signale für eine Besserstellung der Beschäftigten. Wir bringen für unsere Kolleginnen und Kollegen die Dinge in Bewegung und Fortschritte aufs Gleis.

Aus Zoll wird Bundesfinanzpolizei

Im Bereich des Zolls/Bundesfinanzpolizei setzt sich die GdP Bundespolizei für die Beseitigung von Nachteilen ein. Der Kampf der Zoll-Beschäftigten gegen organisierte Kriminalität, Drogen- und Zigarettenschmuggel, Geldwäsche und vielem mehr, muss endlich als Polizeiarbeit anerkannt werden. Dafür steht die GdP Bundespolizei.

Wir gehen mit Sicherheit auch in die Luft.

Der stark anwachsende Luftverkehr zählt zu den besonders sicherheitssensiblen Bereichen des modernen Lebens. Und Sicherheit fliegt einem natürlich gerade hier nicht einfach zu – für Sicherheit muss unablässig gearbeitet werden. Der Bundespolizei ist längst ein Markenzeichen dafür. Für kompetente Leistungen an den Orten, wo sich die Welt trifft. Und leider auch die Unterwelt. Bundespolizei und Zoll bedeutet Sicherheit. Sicherheit auf Deutschlands Flughäfen und auch in der Luft.

Was zusammengehört, soll auch zusammen organisiert sein.

Die GdP, die mit weitem Abstand größte und darum auch einflussstärkste Berufsvertretung im Polizeibereich, setzt sich mit Nachdruck für eine moderne und zeitgemäße Polizei ein – für eine Polizei der Zukunft und mit Zukunft. In den Ländern und natürlich auch im Bund.

So ist die Gewerkschaft der Polizei ein Garant für alle Bemühungen, der Bundespolizei und dem Zoll einen hohen und angemessenen Stellenwert zu verschaffen – nach außen, bei den verantwortlichen Politikern, in den Medien und auch in der breiten Öffentlichkeit.

Dem Engagement für den gesellschaftlichen Stellenwert der Bundespolizei entspricht der Stellenwert, welcher der Bundespolizei auch GdP-intern zukommt. Was zusammengehört, soll auch zusammen organisiert sein. Um die Vertretung unserer spezifischen Interessen und die Betreuung der Mitglieder in der Bundespolizei noch besser verwirklichen zu können, hat die GdP am 8. November 1994 für Bundespolizei-Beschäftigte einen eigenständigen Bezirk gegründet: den Bezirk Bundesgrenzschutz innerhalb der Gewerkschaft der Polizei. Die Weichen für diese effektive Neuorganisation wurden 1992 durch einen Beschluss des außerordentlichen GdP-Bundeskongresses gestellt.

Mit dem eigenen Bezirk kann die GdP die Interessen der Bundespolizei- und Zoll-Beschäftigten noch nachdrücklicher und wirksamer vertreten als in der Vergangenheit schon: Die Kräfte sind gebündelt, das Gewicht wurde verstärkt – und dies entspricht der gewachsenen und wachsenden Bedeutung, die der Polizei des Bundes für die Innere Sicherheit in Deutschland zukommt.

Drucken